Kommentare

Melde dich an und finde Freunde um alle Kommentare lesen zu können.

Cover: Kein Bulle ist wie Mace (1987)

Lars76 zu Kein Bulle ist wie Mace

... ist ein stümperhaft inszenierter Thriller aus dem B-Movie-Segment, der aber mit reichlich Action, Stripeinlagen und seiner Schmuddel-Optik dennoch kurzweilig zu unterhalten weiß.

4.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Sieben Jungfrauen für den Teufel (1968)

Lars76 zu Sieben Jungfrauen für den Teufel

... ist ein bei der Darstellung der Morde und nackter Haut zwar überwiegend unblutig und züchtig inszenierter Giallo, macht aber mit seinem audiovisuellen End-60s-Flair viel Spaß zu schauen.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Heart of America (2002)

Lars76 zu Heart of America

.... ist ein unausgegorenes, inhaltlich mit Subplots und Klischees überfrachtetes Amok-Drama.

4.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Mo (1983)

Lars76 zu Mo

... ist ein knallbunter, bizarrer, im besten Sinne abgedrehter Okkult-Fantasy-Horror-Mix, mit charmanter und lustiger aber auch beeindruckender Tricktechnik inszeniert.

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Get In (2019)

Lars76 zu Get In

... ist ein spannender und harter Thriller, der innovativ das "Home Invasion"-Subgenre auffrischt.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Tenet (2020)

Frank_L zu Tenet

Ich bin irgendwann einfach ausgestiegen. Ich war auch der Meinung, dass die Erklärungen zum Verständnis des "Inversen" zum Ende nicht konsequent verfolgt wurden bzw dass sich der Film widersprochen hat. Gut, vielleicht muss man den wirklich mehrmals sehen. Aber ich bin nach dem Film nicht mal wirklich motiviert, den zu verstehen.
Action ist cool. Sound dick aber auch nicht besonders.

6.5
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Berlin Alexanderplatz (2020)

Frank_L zu Berlin Alexanderplatz

Ich kenn die Buchvorlage nicht... Soviel vorweg. Mit 3 Stunden ein Film, auf den man sich einlassen muss und sollte. Die Vorlage von Döblin wird ins Jetzt geholt und anhand eines Flüchtlings in Berlin erzählt. Einfach mal schauen und die grandiose Leistung von Albrecht Schuch genießen!

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Hatchet: Victor Crowley (2017)

Lars76 zu Hatchet: Victor Crowley

Der vierte Teil der Reihe lässt im Vergleich zur vorangegangenen Trilogie spürbar nach, was vor allem am Fehlen von Sympathieträgern liegt. Ganz im Gegenteil nerven eigentlich alle Figuren mehr oder weniger. Mit gewohnt deftigen Splatter- und Gore-Effekten wird man dennoch solide unterhalten.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: The Dead Don't Die (2019)

Lars76 zu The Dead Don't Die

Eine weitere Sichtung bringt tatsächlich eine Aufwertung um einen Zähler, ohne daß mir konkrete Gründe dafür bewusst sind. Eine uneingeschränkte Empfehlung mag ich dennoch nicht geben, wobei sich eine Sichtung allein aufgrund der Besetzung schon lohnt.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: The Limits of Control - Der geheimnisvolle Killer (2009)

Lars76 zu The Limits of Control - Der ...

... ist maximale filmische Entschleunigung, was für manchen Zuschauer sicher unzugänglich ist. Ich habe mich weder gelangweilt, noch durch den Film gequält, finde aber auch keine Erklärung dafür. Mit dem Wissen, was mich erwartet bzw. nicht erwartet, sieht das evtl. schon wieder ganz anders aus. Eine weitere Sichtung wird es ggf. zeigen. Oder auch nicht.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Broken Flowers - Blumen für die Ex (2005)

Lars76 zu Broken Flowers - Blumen für die Ex

... ist eine tiefenentspannt inszenierte Tragikomödie in Form eines Roadmovies, gespickt mit allerlei Skurrilitäten und sowohl in Haupt- als auch Nebenrollen hervorragend besetzt.

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Systemsprenger (2019)

Lars76 zu Systemsprenger

... ist ein gesellschaftskritisches, intensiv emotionales Drama, das schonunglos Fehler und Mängel im System aufzeigt, mit einer beeindruckenden Jungdarstellerin in der Hauptrolle.

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Das Phantom im Paradies (1974)

Lars76 zu Das Phantom im Paradies

Einen sehr ungewöhnlichen und für manch einen Zuschauer sicher auch unzugänglichen Film hat der Regisseur hier abgeliefert: Ein groteskes, kunterbuntes Musical-Märchen für Erwachsene, das satirisch die Musikindustrie aufs Korn nimmt. Dafür hat De Palma sich an Motiven aus "Das Phantom der Oper", "Das Bildnis des Dorian Gray" und "Faust" bedient.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: VFW (2019)

Lars76 zu VFW

Wenn Stephen Lang, William Sadler, Fred Williamson und Martin Kove als Vietnamkriegs-Veteranen ihre titelgebende Bar "V(eterans of) F(oreign) W(ars)" mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen eine Horde von Drogendealern und Junkies verteidigen, ist das eine überaus blutige, grindhousige "Expendables"-Variation der abgefuckten Art. Schwer unterhaltsam!

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: The Nightingale (2018)

Lars76 zu The Nightingale

... ist sowohl kompromissloser Rache-Western als auch Rassismus-Drama, mit einer ähnlich beeindruckenden emotionalen Intensität wie "Wind River", so daß es beim Zuschauen fast weh tut. Absolut kein "feel-good-movie" für einen netten Abend, aber packend bis zum Ende.

9.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: A Good Woman Is Hard to Find (2019)

Lars76 zu A Good Woman Is Hard to Find

... ist eine solide Mixtur aus Milieustudie, Sozialdrama und Thriller mit einer überzeugend aufspielenden Hauptdarstellerin.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Bat sin fan dim: Yan yuk cha siu bau (1993)

Lars76 zu Bat sin fan dim: Yan yuk cha siu bau

Der in Deutschland bzw. im deutschsprachigen Raum als "The Untold Story" vertriebene Film ist ein berühmt-berüchtigter Klassiker des asiatischen Horrorfilms, ein "Sicko" im besten Sinne, mit einem spielfreudigen Anthony Wong in der Hauptrolle, zu empfehlen sicher nur Zuschauern, die sich gerne mal schockieren lassen und filmischen Grenzerfahrungen nicht abgeneigt sind.
Die angegebene "ab 18"-Freigabe stimmt so nicht, da der Film hierzulande aus gutem Grund nur ungeprüft veröffentlicht wurde.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Come to Daddy (2019)

Lars76 zu Come to Daddy

... ist ein blutiger, bitterböser, schwarzhumoriger und wendungsreicher Genremix.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: American Guinea Pig: Bouquet of Guts and Gore (2014)

Lars76 zu American Guinea Pig: Bouquet of Guts ...

... ist ein völlig überflüssiger, stümperhaft inszenierter "Sicko", der sich ohne eine eigentliche Rahmenhandlung sehr zäh in die Länge zieht. Selbst als reine Show von Spezialeffekten taugt der nichts, da deren mäßiges Niveau alleine nichts reißen kann.

1.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Nach oben

Anzeige