Kommentare

Cover: Blue Jasmine (2013)

Lars76 zu Blue Jasmine

Obwohl ich verstehe, was Hendrik mit "lau" meint, klingt mir die Bezeichnung zu negativ. Die Handlung reißt einen zwar nicht vom Hocker, aber die locker-flockige Inszenierung Allens mit dem entspannten Jazz-Score und die überzeugende schauspielerische Leistung aller Beteiligten ergeben zusammen eine durchweg sehr gut unterhaltende Tragikomödie, aus der natürlich Cate Blanchett im sozialen und psychischen Ausnahmezustand wandelnd hervorsticht.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Elizabeth - Das goldene Königreich (2007)

Lars76 zu Elizabeth - Das goldene Königreich

Die Fortsetzung von "Elizabeth" erreicht nicht ganz das Niveau der Vorgängers, ist aber zumindest im Doppelpack uneingeschränkt empfehlenswert.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Elizabeth (1998)

Lars76 zu Elizabeth

... ist ein opulent ausgestattetes, bildgewaltiges, ohne Kitsch spannend inszeniertes Historiendrama mit toller Besetzung. Zu empfehlen ist eine Sichtung im Doppelpack mit der Fortsetzung "Elizabeth - Das goldene Königreich", wenn deren Niveau auch etwas absinkt.

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Triple Threat (2019)

Frank_L zu Triple Threat

Im Grunde hat Lars ja recht, allerdings fallen für mich die flache Handlung, die flachen Dialoge, die hölzerne Synchro negativ ins Gewicht. Hat mich alles nicht wirklich gefesselt. Die Choreographie etc ist natürlich gut.

6.5
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Wildling (2018)

Lars76 zu Wildling

... ist eine ambitionierte Mixtur aus sensiblem Coming-of-age-Drama, Bodyhorror und Fantasy, ein Märchen für Erwachsene, das ansprechend inszeniert und mit überzeugenden SchauspielerInnen besetzt ist, so daß man es sich trotz bekanntem Grundgerüst und einigen Vorhersehbarkeiten gerne anschaut. Der positive Gesamteindruck wird zum Ende hin dezent von einigen zu offensichtlichen CGI-Effekten und (für meinen Geschmack) etwas zu viel Action getrübt.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Wolfsnächte (2018)

Frank_L zu Wolfsnächte

Nicht der Rede wert. Nichts was positiv heraussticht. Mäßige Unterhaltung bekommt ein unverständliches Ende. Habs nicht kapiert und irgendwie fehlt auch die Motivation aufgrund der knapp 2 Stunden davor...

6.5
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Love, Death & Robots (2019)

Frank_L zu Love, Death & Robots

Serie an Kurzgeschichten, jede Folge geht 10-15 min. Sind alle (bis auf eine?) animiert undzwar in verschiedenster Form. Die Filmchen gehen von sehr brutal bis fantasy. Ist ganz kurzweilig zu gucken.

7.5
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Shrew's Nest (2014)

Lars76 zu Shrew's Nest

... ist ein optisch und schauspielerisch überzeugender Horrorthriller, der mich dennoch mit einem zwiespältigen Gefühl zurückgelassen hat, denn eigentlich besteht kein Grund, daß die Situation, so wie sie ist, dermaßen lange so bestehen bleibt. Die jüngere Schwester hat wiederholt Möglichkeiten, dem Abhängigkeitsverhältnis zu entfliehen bzw. von außen intervenieren zu lassen. Warum sie das nie tut, erschließt sich mir nicht und ist die große Schwäche des Films.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: V wie Vendetta (2005)

Frank_L zu V wie Vendetta

Erstmals gesehen. Im heutige Comic Film Überfluss ist dieser Film eine Wohltat. Gute Schauspieler, allen voran Natalie Portman! Sehr gute Story und gute Bilder.

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Bad Times at the El Royale (2018)

Frank_L zu Bad Times at the El Royale

Gehe mit Lars' Einschätzung vollständig einher. Schöner Film!

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Berlin für Helden (2012)

Frank_L zu Berlin für Helden

Berliner Momentaufnahme? Mir fehlte etwas Substanz.

5.5
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Assassination Nation (2018)

Lars76 zu Assassination Nation

... ist eine unausgegorene Mixtur aus ernstem Coming-of-age-Drama und überspitzter, gesellschaftskritischer Satire, die sich nicht wagt, ihren eigentlich guten und interessanten Ansatz konsequent ernsthaft oder konsequent böse bis zum Ende zu verfolgen.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Wild Dogs (1974)

Lars76 zu Wild Dogs

... ist ein temporeicher, intensiv unangenehmer, über weite Strecken klaustrophobischer, weil überwiegend im Fluchtwagen spielender, Thriller.

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Lucky (2017)

paul zu Lucky

Fabian haben wir den nicht zusammen gesehen?

  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Der Teufel führt Regie (1973)

Lars76 zu Der Teufel führt Regie

Im Mittelpunkt dieses Mafiathriller steht der Auftragskiller Lanzetta (Henry Silva), der zwischen die Fronten rivalisierender Clans gerät, diese konsequent gegeneinander ausspielt, anstatt zum willenlosen Werkzeug der Bosse zu degenerieren, und dabei äußerst zynisch und brutal vorgeht.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Das Geständnis eines Polizeikommissars vor dem Staatsanwalt der Republik (1971)

Lars76 zu Das Geständnis eines Polizeikommissars ...

... ist ein actionarmer und dialogintensiver, inhaltlich komplexer, gesellschafts- und kapitalismuskritischer Politthriller, der Korruption und die Verstrickungen von Kapital, Politik, Justiz und Mafia thematisiert und der keineswegs so dröge ist, wie der hier wörtlich übersetzte Originaltitel vermuten lässt. Im übrigen weckt auch der gängige deutsche Vertriebstitel "Der Clan, der seine Feinde lebendig einmauert" eventuell falsche Erwartungen, denn eingemauert wird hier nur überwiegend in Erzählungen und auch nicht lebend.

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: The Visit: Eine außerirdische Begegnung (2015)

Lars76 zu The Visit: Eine außerirdische Begegnung

Nach der zweiten Sichtung geht's hier bei mir einen Zähler rauf in der Wertung, insofern ist der für mich alles andere als eine Enttäuschung, und man sollte ihn sich unbedingt nicht schenken!
Sehr gut wird hier Situationskomik mit verstörendem Grusel verbunden. Die Darsteller spielen alle auf unterschiedlichem Niveau gut, es gibt jede Menge "what the fuck"-Momente anstatt 08/15-"jump scares", und obwohl es kaum Schauwerte gibt, finde ich die FSK-12-Freigabe zumindest fragwürdig.
Die hier angezeigte deutsche Tagline ist im übrigen absoluter Mumpitz, da das Ganze mitnichten in irgendeiner Art und Weise außerirdisch ist.

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Carnage Park - Willkommen in der Hölle (2016)

Lars76 zu Carnage Park - Willkommen in der Hölle

Bei erneuter Sichtung hat der mir noch etwas besser gefallen, ohne daß unten genannte Kritikpunkte noch großartig ins Gewicht fallen. Deshalb geht's in der Wertung einen Zähler rauf, und eine Empfehlung gibt's auch noch dazu.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: King of the Ants (2003)

Lars76 zu King of the Ants

Sean schlägt sich mit Gelegenheitsjobs durchs Leben. Als er eines Tages Duke kennenlernt, stellt der ihn seinem Boss in der Baufirma vor. Für den übernimmt Sean die Beschattung eines Beamten des Stadtrates, den er schließlich auch für 13.000 Dollar ermordet. Doch sein Auftraggeber verweigert die Zahlung der vereinbarten Summe, und Sean wird von einigen Schergen über Wochen gefoltert. Nachdem ihm durch Zufall die Flucht gelungen ist und er sich erholt hat, nimmt Sean brutal Rache an seinen Peinigern.
Brutaler, nihilistischer Rachethriller vom "Re-Animator"-Reggisseur.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Nach oben

Anzeige