Kommentare

Melde dich an und finde Freunde um alle Kommentare lesen zu können.

Cover: Star Trek: Discovery (2017)

Frank_L zu Star Trek: Discovery

Leider zu sehr auf neu bzw aktuelles Sehverhalten getrimmt. Story zunächst ok und dann mit etwas unverständlichem Bruch. Ansonsten gibt es einige Details, die es zu besprechen wert wären.
Zweite Staffel wohl nicht zeitnah...

6.8 (S1: 6.8)
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Jim Carroll - In den Straßen von New York (1995)

Lars76 zu Jim Carroll - In den Straßen von New ...

... ist ein äußerst intensives Drama, das damalige Jungstars wie Juliette Lewis, Mark Wahlberg und vor allem Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle auf eine beeindrucke schauspielerische Tour de Force schickt.

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Desierto - Tödliche Hetzjagd (2015)

Lars76 zu Desierto - Tödliche Hetzjagd

... ist ein minimalistisch inszenierter Survivalthriller mit einigen Härten und gelegentlichen Spannungsmomenten, der seinen Figuren leider zu wenig Hintergrund gibt, um den Zuschauer tatsächlich mitfiebern zu lassen. Das Setting ist ansehnlich in Szene gesetzt, und die beiden Hauptdarsteller spielen überzeugend.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: The Dead Don't Die (2019)

Lars76 zu The Dead Don't Die

Der Spaß hält sich tatsächlich in Grenzen. Aber immerhin schafft es Jim Jarmusch mit einer belanglosen, nur selten witzigen Komödie dem Zuschauer dennoch nie ein negatives Gefühl zu vermitteln, was mutmaßlich wiederum an der wirklich beeindruckenden Besetzung liegt.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Aus dem Nichts (2017)

Lars76 zu Aus dem Nichts

Nach der Zweit- nach der damaligen Kinosichtung geht's hier einen Zähler runter. "Aus dem Nichts" bleibt durchaus sehenswert, aber wenn man den Film schon kennt, zieht er sich zwischenzeitlich etwas, und das schauspielerische Niveau ist auf einem sehr unterschiedlichen Level angesiedelt.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Königreich des Verbrechens (2010)

Lars76 zu Königreich des Verbrechens

Ich schließe mich Fabian an: Dies ist ein intensives Sozial- und Krimidrama, vor allem unangenehm-intensiv, sowohl was die Charaktere als auch die Geschehnisse betrifft, mit überzeugender Besetzung!

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Kill Me Three Times - Man stirbt nur dreimal (2014)

Lars76 zu Kill Me Three Times - Man stirbt nur ...

... ist eine schwarzhumorige Thrillerkomödie, bei der Humor und Spannung etwas zu kurz kommen, "tarantinoesk" in nicht chronologisch linear erzählten Episoden inszeniert. Dazu gibt es passende Figuren und einen surf-rockigen Score.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Der Mafiaboss - Der Eisenfresser (1972)

Lars76 zu Der Mafiaboss - Der Eisenfresser

... ist ein nicht besonders blutig, aber hart und rasant inszenierter Mafiathriller mit überzeugender Besetzung und einem funky Score.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: From Beyond - Aliens des Grauens (1986)

Lars76 zu From Beyond - Aliens des Grauens

... hat nichts mit Aliens zu tun, so viel zum deutschen Untertitel. Das Regie-/Produzenten-Dreamteam Gordon/Yuzna hat hier nach einer Lovecraft'schen Vorlage einen schwer unterhaltsamen B-Horrorfilm mit einer irrwitzigen Geschichte und tollen Spezialeffekten kreiert, auch wenn letztere teils nicht sehr gut gealtert sind.

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Godzilla II: King of the Monsters (2019)

Frank_L zu Godzilla II: King of the Monsters

Sound und Bild im Zoopalast top. Gab richtig auf die Ohren! Etwas mehr Differenzierung beim brüllen der einzelnen Monster hätte ich mir gewünscht. Godzilla erkennt man ja, sie anderen Monster klangen irgendwann alle gleich.
Handlung fürn arsch. Da war Hollywood mal wieder richtig "kreativ". Dafür waren dann 131 Minuten echt zu lang.

6.5
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Lost in Toronto (2001)

Lars76 zu Lost in Toronto

Nachdem ihre Wohnung in Montreal abgebrannt ist, fährt Claire (Juliette Lewis) mit ihren restlichen Habseligkeiten nach Toronto, um dort bei einem flüchtigen Bekannten unterzukommen. Auf der Suche nach letzterem hält Claire sich zur falschen Zeit am falschen Ort auf und wird so unwissend zur Hauptverdächtigen in einem Mordfall, dessen Opfer Verbindung zu Kriminellen hatte. Nur Französisch sprechend gerät Claire auf eine Odyssee durch Toronto, gejagt von der Polizei, und zwischen die Fronten von Gangstern und der eigentlich Mörderin (Gina Gershon).
Solider Thriller mit einem zu offensichtlichen künstlerischen Anspruch, was u.a. zu einem Splitscreen-Overkill führt. Daß der Film nicht im Mittelmaß versinkt, verdankt er eindeutig seinen beiden Hauptdarstellerinnen Lewis und Gershon.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Bound - Gefesselt (1996)

Lars76 zu Bound - Gefesselt

Nach erneuter Sichtung geht's hier einen Zähler rauf.

9.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Visitor Q (2001)

Frank_L zu Visitor Q

Konnte ich jetzt nicht soviel mit anfangen. Die Punkte weil es am Ende doch recht schräg wurde.

3.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: 96 Hours - Taken 3 (2014)

Lars76 zu 96 Hours - Taken 3

Nach erneuter Sichtung geht's hier einen Zähler rauf, und ich muss mich insofern korrigieren, daß es kein schwacher dritter Teil und als Actionthriller durchaus empfehlenswert ist, wenn er auch vom Konzept der beiden Vorgänger abweicht.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Shoot 'Em Up (2007)

Lars76 zu Shoot 'Em Up

Nach erneuter Sichtung steht die 8er-Wertung stabil, eine höhere Wertung wäre aber unter keinen Umständen drin, da muss ich mich korrigieren.

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Fire Syndrome (1990)

Lars76 zu Fire Syndrome

... ist ein konfuser, aber, vor allem angesichts seiner originellen Spezialeffekte, unterhaltsamer Horrorthriller.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Das stumme Ungeheuer (1982)

Lars76 zu Das stumme Ungeheuer

Chuck Norris bekommt es als Sheriff in einer Kleinstadt mit einem psychopathischen Axtmörder zu tun, der von den Cops nach einem Doppelmord bei seiner Verhaftung über den Haufen geschossen wird. Schon hirntot in ein nahegelegenes Forschungsinstitut eingeliefert, können ihm die Ärzte mit einer Not-OP zwar nicht mehr helfen, spritzen ihm aber ein ungetestetes, die Heilungsprozesse extrem beschleunigendes Serum und erschaffen so das "stumme Ungeheuer", ein kaum zu bezwingendes Monster. Nur Chuck Norris kann sich um die Sache kümmern. Ganz nebenbei mischt er noch eine Kneipe voller Rocker auf.
Krude, schwer unterhaltsame Mixtur aus Horror- und Actionthriller, garniert mit Mad-Scientist-Motiven.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Sweet Virginia (2017)

Lars76 zu Sweet Virginia

Ein ehemaliger Rodeoreiter aus Virginia mit einer Affäre, ein Auftragskiller, der zu viele Opfer hinterlässt, eine Witwe, die ihn überraschend nicht bezahlen kann und eine zweite Witwe mit einem Tresor voller Geld sind die Zutaten dieses soliden, ruhig erzählten, in Alaska angesiedelten Thrillers.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Street Hooligans vs Rocker (1986)

Lars76 zu Street Hooligans vs Rocker

... ist ein im tristen Auckland angesiedeltes Gesellschaftsdrama, in dem der Unterschicht entstammende Jugendgangs erst Konflikte untereinander austragen, um sich dann gegen einen mafiösen Escort-Service-Betreiber zusammenzuschließen.
Entsprechend dem Entstehungsjahr atmet diese neuseeländische Indie-Produktion '80er-Jahreflair aus jeder Pore, seien es die Frisuren, die Klamotten oder die Musik.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Nach oben

Anzeige