Kommentare

Cover: Wu Assassins (2019)

Frank_L zu Wu Assassins

Prügel-Serie mit Iko Uwais. Handlung: Iko (Charaktername vergessen) wird mit der Kraft diverser Mönche ausgestattet und ist der Augewählte, um die bösen Wu (z.B. den Feuer-Wu) zu eliminieren. Die Handlung wird einem ganz schön aufgeprügelt und ist auch nicht wirklich innovativ. Kampfkunst und Choreographie hat man in seinen Filmen definitiv auf höherem Niveau gesehen. Ansonsten halt Netflix-Serie ... nix besonderes!

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Kingdom (2019)

Frank_L zu Kingdom

Kingdom ist eine Zombie-Serie aus Südkorea. Das Positive vorweg: die Darstellung der Zombies ist ziemlich geil. Das macht richtig Spaß. Die Handlung wirkt sehr langgezogen. Die Darsteller ragen jetzt nicht unbedingt heraus. Ich hatte zunehmend ein Problem mit der dt. Synchro. Das kam alles zu überspitzt rüber. Letztendlich hab ich im Original mit UT geschaut und musste feststellen, dass das wohl einfach mal so ist. Gestik, Stimmen, ... alles hektisch und aufgeregt. und wenn jmd was falsch gemacht hat, kam der Standardspruch: "Meister, sie müssen müssen mich umbringen ... bitte!"

6.5 (S1: 6.5)
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Holidays (2016)

Lars76 zu Holidays

... ist eine Horroranthologie ganz ohne Rahmenhandlung, so daß die jeweiligen Episoden auch problemlos einzeln geschaut werden können. Inhaltlich und qualitativ ist das alles solider Durchschnitt, mal schlechter, mal besser.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Neun im Fadenkreuz (1971)

Lars76 zu Neun im Fadenkreuz

... ist ein schnörkelloser und vor attraktiver Kulisse stilsicher inszenierter Thriller mit (nicht nur optisch) ansprechender weiblicher Besetzung und einem überzeugend agierenden Hauptdarsteller, trefflich garniert von einem Morricone-Score.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Barry Lyndon (1975)

Lars76 zu Barry Lyndon

Blindempfehlung!

  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Brimstone: Erlöse uns von dem Bösen (2016)

Frank_L zu Brimstone: Erlöse uns von dem Bösen

Ich kann Lars in allen Punkten zustimmen. Ich hab den Film ohne Vorwissen gesehen (nur weil er auf der Liste stand) und er hat mich ziemlich umgehauen!

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Glimmer Man (1996)

Lars76 zu Glimmer Man

Obwohl die Mixtur aus Serienkiller- und Actionthriller und Buddy-Movie hin und wieder etwas hakt, ist dies einer der letzten gelungenen Seagal-Filme, der den Zuschauer mit harten Fights, Action, blutigen Schießereien und lockeren Sprüchen gut unterhält.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Good Neighbours (2010)

Lars76 zu Good Neighbours

... ist ein in ruhigem Tempo inszenierter Thriller, der sich viel Zeit für seine mehr oder weniger skurrilen Figuren nimmt, garniert mit etwas Suspense und schwarzem Humor.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Underground - Die Vergeltung (1997)

Lars76 zu Underground - Die Vergeltung

Drei mit Abraham-Lincoln-Masken getarnte Killer verüben mit schwerem Geschütz Anschläge auf live auftretende und Videos drehende Rapper und erpressen einen Produzenten der Szene. Während der Ermittlungen wird auch der Partner von Cop Brian Donnegan (Jeff Fahey) ermordet. Mit neuem Partner setzt Donnegan alles daran, die Killer zur Strecke zu bringen.
Launiger, b-prominent besetzter B-Actioner.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Die Mafia kennt keine Gnade (1975)

Lars76 zu Die Mafia kennt keine Gnade

Ex-Football-Legende und mit einem "Silver Star" ausgezeichneter Vietnam-Veteran Johnny Barrows (Hauptdarsteller und Regisseur Fred Williamson) wird nach einem Übergriff auf seinen rassistischen Vorgesetzten unehrenhaft aus der Armee entlassen. Als er in seine Heimatstadt Los Angeles zurückkehrt, wird er ausgeraubt, von rassistischen Cops drangsaliert und landet schließlich arbeits- und obdachlos auf der Straße. Trotzdem eine Mafiafamilie dem gescheiterten Lokalhelden 100.000 Dollar anbietet, lehnt Barrrows mehrmals das Angebot ab, für die Italiener als Auftragskiller zu arbeiten, bis er nach wiederholten Rückschlägen bei der Jobsuche und frustrierender Erfahrung mit Ausbeutung bei einem Job sich schließlich auf das Geschäft einlässt und so in den blutigen Familienkrieg zweier Mafiafamilien hineingezogen wird.
Gesellschaftskritisches, mit einem der Entstehungszeit angemessenen funky Soundtrack garniertes Blaxploitation-Drama, dem es etwas an Action fehlt, das für Freunde des Genres aber durchaus einen Blick wert ist.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: The Mule - Nur die inneren Werte zählen (2014)

Lars76 zu The Mule - Nur die inneren Werte zählen

... ist eine tragikomische Thrillerkomödie mit einem deutlichen Drall zum Drama und dem Fokus vor allem auf tragisch, deren tiefschwarzer Humor rar gesät und teils so grenzwertig ist, daß dem Zuschauer wiederholt das Lachen im Halse stecken bleibt, umso mehr die Geschichte auf wahren Ereignissen basiere.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Dark (2017)

Frank_L zu Dark

Gute Atmosphäre ja. Irgendwann hat der score genervt... 10 folgen lang immer das selbe gedröhne wenn es besonders mysteriös wird. Schauspieler ok. Ich hab die z.T. echt schlecht verstanden... Ganz oft leise und ein-Wort-sätze. Nerv. Am Ende war es auch etwas anstrengend zu überblicken, wenn denn wer aus welcher Zeitebene ist und welche Rolle er spielt. Handlung bis Folge 6 oder so ganz spannend und dann fiel mir zu oft das Wort Paradoxon, und schwupps konnte die Geschichte weiter gestrickt werden. Keine Lust auf Staffel 2.

6.5 (S1: 6.5)
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Wolf Warrior (2015)

Lars76 zu Wolf Warrior

Scharfschütze Leng Feng (Hauptdarsteller und Regiedebütant Jacky Wu) erschießt bei einem Einsatz seiner Antiterror-Einheit zwar den Hauptverdächtigen Geiselnehmer, hat sich damit aber Befehlen widersetzt und landet im Militärgefängnis. Doch schon bald bekommt er die Chance, sich der titelgebenden Elitetruppe anzuschließen. Während eines Manövers werden die Soldaten von einer Söldnertruppe angegriffen, die für den Bruder des von Leng Feng zu Beginn Getöteten arbeitet. Aus der Übung wird blutiger Ernst...
Bleihaltiger, pathetischer Actioner mit nationalistischen Tendenzen und Scott Adkins als Söldner-Scherge. Angsichts der Beteiligten kommen Martial-Arts-Szenen leider zu kurz.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Jumper (2008)

Lars76 zu Jumper

... ist belangloser SciFi-Action-Teenie-Nonsens.

5.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: The Lookout - Tödlicher Hinterhalt (2012)

Lars76 zu The Lookout - Tödlicher Hinterhalt

... ist ein düsterer, durchaus spannender, aber inhaltlich unausgegorener, etwas überfrachteter Actionthriller mit prominenter französischer Besetzung.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: The Domestics (2018)

Lars76 zu The Domestics

... ist ein solider, wenig innovativer, aber kurzweilig unterhaltender Endzeitthriller mit einem angemessenen Härtegrad.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Thursday - Ein mörderischer Tag (1998)

Lars76 zu Thursday - Ein mörderischer Tag

... ist eine überbewertete Thrillerkomödie, deren Humor nicht recht zünden will; zu kalkuliert und aufgesetzt, zu sehr gewollt wirkt das Ganze.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: The Villainess (2017)

Frank_L zu The Villainess

Ich stimme meinen beiden Vorrednern in allem zu. Mir ging gerade am Ende durch den Kopf, dass die Geschichte um Sook-hee eine verdammt tragische ist und dass das (wie Lars schon schreibt) leider so nicht transportiert wird. Action ziemlich gut und kreativ!
PS: die Ego Perspektive und wackelkamera (nur zu Beginn und am Ende) waren schon etwas anstrengend ...

7.4
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Malone (1987)

Lars76 zu Malone

Nach erneuter Sichtung geht's hier einen Zähler rauf, und es gibt eine Empfehlung für diesen Actionthriller, der gar nicht so "B" ist.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Running Out of Time (1999)

Lars76 zu Running Out of Time

... ist zwar ein solider, routiniert inszenierter, aber leider auch enttäuschender und überbewerteter Actionthriller, dem es eindeutig an Action fehlt, dessen Optik zu glatt gebügelt und der vor allem sowohl im Cop- als auch im Gangsterlager mit zu viel trotteligen Nebenfiguren besetzt ist.

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Nach oben

Anzeige