gesehen
796
empfohlen
100
kommentiert
673

Frank_L

Name:
Frank Lorke
Ort:
Berlin
Mitglied seit:
Letzter Login:
Freunde:
16
Cover: Zombiber (2014)

Frank_L zu Zombiber

Splatterkomödie nach Schema F. Die Biber Effekte fand ich ziemlich dämlich ... Ruder rumgerissen wurde dann aber am Ende mit den CreatureEffekten. Ein echtes Highlight. Gesamteindruck ist dann aber doch nur mäßig.

6.4
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Ekel (1965)

Frank_L zu Ekel

Kann Lars beipflichten. Ganz eigener PsychoStreifen. Deneuve ist ein Augenschmaus und die s/w Kamera ist super. Dazu abgedrehter JazzScore.

8.2
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Event Horizon - Am Rande des Universums (1997)

Frank_L zu Event Horizon - Am Rande des Universums

Nun endlich mal gesehen... Äußerst interessante Mischung aus sci-fi und Horror! Hätte mich vor 20 Jahren bestimmt auch geflasht.

7.8
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Marvel's Daredevil (2015)

Frank_L zu Marvel's Daredevil

Wie kann man nach 2 tollen Staffeln so ein Mist produzieren. Vor jeder Folge muss ich den fsk18 Pin eingeben und dann passiert nix. Nochmal deutlich wortlastiger ergeben sich in Staffel 3 deutliche Längen. Der kingpin ist weiterhin einer der besten Gegenspieler, jedoch kommt er hier aufgrund des Plots zu wenig zur Geltung. Einführung von bullseye ist nett und doch nur beiläufig. Würde mich nicht wundern (und auch nicht enttäuschen) wenn nach Luke Cage und Iron fist nun auch daredevil bei Netflix abgesetzt wird.

7.5 (S1: 7.5 / S2: 8.0 / S3: 6.5)
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Mindhunter (2017)

Frank_L zu Mindhunter

Gezeigt wird die Entstehung der ersten profiling - Abteilung beim FBI. Der Beginn ist etwas schleppend und zieht sich 2 folgen. Danach ist es ein guter Mix aus o.g. Weiterentwicklung des Teams, Gesprächen mit verurteilten Serienmördern und Lösung aktueller Fälle. Die Schauspieler sind gut aber nicht herausragend. Die Bilder teilweiser recht brutal.
Staffel 1 ist nicht in sich geschlossen. Die offenen Themen brennen einem aber nicht so sehr unterm Fingernagel... Bietet eher einen positiven Ausblick auf Staffel 2. Hat Potential für eine höhere Wertung.

7.4
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Spuk in Hill House (2018)

Frank_L zu Spuk in Hill House

Hochgelobt aber in meinen Augen nichts ganzes und nichts halbes. Die Serie ist ein Mix aus Familiendrama und Horror. Die horrorelemente sind akzentuiert gesetzt und haben ihre Wirkung. Jedoch gibt's hier nichts was man nicht schon woanders gesehen hat. Der Mix funktioniert zunächst ganz gut. Ab der Hälfte nimmt die Familiengeschichte überhand und das geht mit viel Gelaber einher. Das artet am Ende in ungefragte Predigen aus, denen man sich verwehren kann, weil man ja das Ende wissen will. Und das Ende ist dann auch kein großer Wurf mehr.

7.2
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Die Verurteilten (1994)

Frank_L zu Die Verurteilten

Wirklich guter Film mit bis zum Ende durchdachter Handlung. Gute Schauspieler runden das Gesamtpaket ab.

8.5
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Venom (2018)

Frank_L zu Venom

Ich bin ohne jegliche Erwartungen in den Film gegangen... gerade nachdem bekannt wurde dass Fsk12 vergeben wurde.
Unterm Strich ist der Film schon unterhaltsam. Geht gut los, leider schwappt das ganze irgendwann ohne wirkliche überleitung ins Finale über. Und selbst das ist lahm, weil zuviel Action in einem riesen, super schnell geschnittenen cgi-wust unter geht.
PS: warum schafft es eine slowmo Action Szene (zur Mitte des Films) in die endfassung, in der Sekunden lang (gefühlt Minuten) das hardy-double zu erkennen ist?
Dem Film hätte mehr mittelteil gut getan, um Tom Hardy und seinen Zwiegesprächen mit venom mehr Raum und "Sendezeit" zu geben. Ja, Tom Hardy spielt super. Und natürlich hat die "gesunde härte" gefehlt. Undzwar ordentlich. Da war mehr drin, ich hoffe insgeheim auf eine nachträgliche Vö à la "weg des Kriegers"

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Spider-Man: Homecoming (2017)

Frank_L zu Spider-Man: Homecoming

Da brauch ich ja gar nicht viel schreiben >> siehe Kommentar Fabi!
Hatte einen Tag später schon fast wieder vergessen, was ich gesehen hatte... ;)

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Die Unglaublichen 2 (2018)

Frank_L zu Die Unglaublichen 2

Teil 2 ist nicht wirklich anders, bringt nichts neues, unterhält trotzdem.

6.5
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: American Vandal (2017)

Frank_L zu American Vandal

Parodie einer true-crime-serie wie sie zu hauf im TV läuft.
An der Hanover highschool werden 27 Autos beschmiert... Undzwar jeweils mit nem riesen Penis. Beschuldigt wird der Rüpel der schule, der dem jedoch vehement widerspricht. 2 Schüler nehmen sich dem Fall an und sammeln von Folge zu Folge Informationen...
Die Synchro ist als voiceover gemacht. Wie in den echten true-crime-serien. Das ist zunächst gewöhnungsbedürftig. Mich hat irgendwann das wiederholte aufzählen der Infos genervt. Ansonsten mit einer gewissen Komik zu einem gewissen Grad unterhaltsam. Staffel 2 werde ich mir aber knicken.

6.7 (S1: 6.7)
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Taboo (2017)

Frank_L zu Taboo

Ich bin gerade dran ... 4 Folgen gesehen und ich finds super. Optik ist super und Tom Hardy nuschelt sich durch die Folgen (guck es in OmdtU). In der Tat fesselt mich aber auch die Story wie sich TH zwischen engl Krone, East Indian Company und USA behauptet ... dazu genug Mystisches über seine Vergangenheit. Wertung folgt ...

  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Das Geheimnis von Marrowbone (2017)

Frank_L zu Das Geheimnis von Marrowbone

Eine Mutter zieht mit Ihren 4 Kindern ins Haus ihrer Kindheit, um die Vergangenheit mit ihrem brutalen Ehemann hinter sich zu lassen. Sie stirbt bald und die Kinder sind auf sich allein gestellt. Und im Haus gehen seltsame Dinge vor sich ... Das alles ist gut gefilmt, gute Schauspieler und auch die zeitversetzte Erzählweise ist gut gemacht. Insgesamt ok, aber nichts sticht irgendwie heraus.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Muere, monstruo, muere (2018)

Frank_L zu Muere, monstruo, muere

Geht zunächst ganz gut los das Filmchen. Die langsame Erzählweise lädt zunächst aufgrund der eigensinnigen Optik ein, wird dann aber langatmig. Zudem erinnert mich die Erzählweise an die Lynch-Filme. Ich hab nicht wirklich viel kapiert außer dem roten Faden. Das Faszinierende eines Lynch-FIlms kann der Film aber nicht erzeugen. Das eigentliche Monster ... [Spoiler]bekommt man dann auch erst sehr weit zum Ende gesehen und dann erinnerte es mich in seinen Ausmaßen auch noch an den Fiesen-Fettsack von Austin Powers. Und die Mittel-/Südamerikaner haben irgendwie nen Genitalkomplex. Mag aber gerade nen Zufall sein ...

6.2
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Dementia Part II (2018)

Frank_L zu Dementia Part II

Netter kurzer Streifen. Zunächst kammerspielartig aber auch etwas hölzern. Zum Ende belebt das ganze Setting ein wenig ... auch durch nette handgemachte Gore-Effekte. Der Darm lässt grüßen. Alles zu 99% in s/w gehalten und trotzedem eklig ;)

7.1
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: Frenchies (2017)

Frank_L zu Frenchies

Lief im Vorprogramm des FFF 2018.
Story etc. haben mich jetzt nicht umgehauen. Thema Vorurteile, medien, etc. ... war irgendwie egal ...

6.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0
Cover: We Are the Flesh (2016)

Frank_L zu We Are the Flesh

Voyeuristischer Blödsinn, der Kunst sein will. Erschließt sich mir nicht. Viel nackte Haut, Genitalien auch in Großaufnahme. Bissel splatter und gore haben aufgelockert ;)

1.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Bitte warten ...

Nach oben

Anzeige