Wertung
9.2
Gesehen
8
Empfehlungen
7
Kommentare
12

Hier kannst du dich anmelden um The Raid 2 zu bewerten, kommentieren oder auf deinen Merkzettel zu setzen.

9.2The Raid 2

Land:
USA, Indonesia 2014, 150 min, ab 18
Genres:
Action, Crime, Thriller
Regie:
Gareth Evans
Drehbuch:
Gareth Evans
Darsteller:
Iko Uwais, Arifin Putra, Tio Pakusodewo, Oka Antara, Alex Abbad, Cecep Arif Rahman, Julie Estelle, Very Tri Yulisman, Ryûhei Matsuda, Ken'ichi Endô
Wertungen:
8.0 7.5

Inhalt

Nachdem der junge Cop Rama (Iko Uwais) es mit letzter Kraft aus dem Hochhaus geschafft hat, um den Untergrundboss Tama (Ray Sahetapy) zu eliminieren, wird er noch am selben Tag als Undercover-Cop Yuda in das Gefängnis eingeschleust, in dem auch Uco (Arifin Putra) seine Strafe verbüßt. Uco ist der Sohn des mächtigsten indonesischen Mafia-Bosses Bangun ... weiter auf ofdb.de

Kritik

Im Sequel seines Martial-Arts-Hits setzt Gareth Evans auf episches Erzählen statt auf formale Reduktion und auf teure Locations statt auf keimigen Schmutz. ... weiter auf critic.de

Trailer bei YouTube und bei critic.de

  • The Raid 2: Berandal Official Trailer #1 (2014) Crime-Thriller HD
  • The Raid 2 | Official Trailer HD (2014)
  • The Raid 2 - Official Teaser Trailer
  • The Raid 2 - Trailer

Frank_L

auch beim 2. Mal ein Hochgenuss. Hinsichtlich der Prügeleien und der dahinter steckenden Choreografie der beste Actionfilm, den ich kenne.

9.5
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Ewal

Melde dich an, um den Kommentar zu lesen

9.5

Ewal

Melde dich an, um den Kommentar zu lesen

Lars76

Zu Recht!!!

  • 2
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

paul

Bud Spencer und Terence Hill hätten ihre Freunde dran!

Mein Empfehlung: Gehirn aus und zwei Stunden verprügeln angucken!

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

fabian

Nun also mit Handlung. Hat mir viel besser gefallen als der erste Teil. Auch wenn die Handlung null acht fünfzehn war und schon hundert Mal gesehen so hat mir die Verpackung sehr gut gefallen. Die Kampfszenen waren äußerst spektakulär (ja, vor allem die Küchenszene). Sonst kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen. [Spoiler]Warum wie schon in Teil 1 auch hier nicht (bzw. gefühlt nur zufällig ab und zu) einfach ne Knarre gezogen wird und die Leute einfach erschossen anstatt intensiv verprügelt zu werden ist mir weiterhin (logisch gesehen) unklar. Für den Film an machts natürlich Sinn, Kloppe ohne Kloppe bringt ja nur wenig.

8.8
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Frank_L

Ich kannte Teil 1 nicht und bin ohne wirkliche Erwartungen in den Film gegangen, um dann mit einem breiten Grinsen aus dem Kinosaal zu schwofen. Handlung des Films war unerwartet komplex. Ich fands gut, dass der Film bei der Länge der Laufzeit Anlauf genommen hat und bis zum Ende Steigerungen bietet. Anfangs hat mich ein wenig der teilweise Einsatz von Wackelkamera irritiert, aber das soll kein wirklicher Kritikpunkt sein. Und wie bereits geschrieben ... ab einem bestimmten Punkt ist der Film einfach ein Rausch. Da reicht es nicht, mit der zerbrochenen Flache einmal zuzustechen ... nein, noch 10x hinterher. Oder wie Hendrik meinte: ein paar Schüsse aus nächster Nähe reichen nicht ... muss schon das ganze Magazin sein. und dann diese Küchen-prügelei ... ich hätte am liebsten applaudiert. Der Film hat hinsichtlich Handlung und Optik bei vielen Filmen abgekupfert ... aber das verdammt gut. Dazu die eigene Art der ActionDarstellung ergeben einen Film, der wirklich Spaß macht.

9.5

lordvalek

Melde dich an, um den Kommentar zu lesen

  • 1
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Hendrik

Ja, natürlich unglaublich gut! Allerdings weniger das unverzüglich und ununterbrochen losknüppelnde Actionbrett das ich erwartet habe, als vielmehr ein dunkel funkelndes Drama, mit allerdings hochspektakulären Actionszenen, die mit einer unvergleichlich rohen und ungebremsten Energie auf den Zuschauer niedergehen. Atmosphärisch und auch visuell hat das alles nicht nur mich, sondern auch Lars, Christoph und Frank an "Only God Forgives" erinnert, und das sind natürlich die allerbesten Referenzen! Kleinere Kritikpunkte, die es gäbe, sind unerheblich und bleiben hier unerwähnt. Ein lichtabweisendes Juwel!

9.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Lars76

FETT!!! Mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen. Die Story knüpft nahtlos am ersten Teil an, der Gangster-Bruder wird ermordet, der Cop-Bruder geht undercover in den Knast, um ein Kartell zu infiltrieren. Interessant, daß er hier tatsächlich eine schwere Straftat begeht und nicht, wie sonst üblich, mit einer Fake-Legende in den Knast gebracht wird. Nach seiner Entlassung gerät er undercover zwischen die Fronten einheimischer und ausländischer Kartelle und korrupter Cops.
Vorher war ich etwas skeptisch angesichts der deutlich längeren Laufzeit im Vergleich zum Vorgänger, aber die Macher haben es geschafft die intensive, kompromisslose Action mit epischen Handlungssträngen zu verknüpfen.
Mein persönliches Fight-Highlight findet gleich zu Beginn auf engstem Raum einer Gefängniszelle statt, sehr geil sind letztlich alle Kampfszenen.
Und es gibt ein Wiedersehen mit dem totgeglaubten Mad Dog, auch ein mehr als nettes Schmankerl.
Teil 3 kann sowas von kommen!

10.0

Woodegger

Ich glaube es ist nur der gleiche Schauspieler (Mad Dog), der im zweiten Teil eine andere Person darstellt. Yayan Ruhian hat offensichtlich choreografische Qualitaten, auf die Regisseur Gareth Evans einfach nicht verzichten wollte, was zugegebenermaßen in einer Filmreihe etwas irritierend sein kann. Mad Dog ist im ersten Teil aber definitiv gestorben, definitiv :)

Lars76

Ich bin mir da nicht so sicher. Ich meine mich zu erinnern, daß er im zweiten Teil eine Narbe hat, die zum Endkampf aus Teil 1 passen würde. Muss den eh mal wieder sichten bei Gelegenheit, wird mal Zeit!

Lars76

Gut, nach erneuter Sichtung im Heimkino kann ich nicht mehr nachvolziehen, wie ich darauf kam, es sei "Mad Dog".
Ansonsten gibt's aber diesmal einen Punkt mehr und geht insofern rauf auf die Höchstwertung.

  • 3
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

lordvalek

Melde dich an, um den Kommentar zu lesen

9.4
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Lars76

Hendrik und ich wollen am 24. oder 27.7. reingehen, frühestens 20:00 Uhr. Hat wer Lust und Zeit?

10.0

Frank_L

jupp, hätte tendenziell Interesse. Nach Möglichkeit aber auch nicht später als 22:00 weil ich den nächsten Tag arbeiten muss ...

Lars76

Ja, cool, ich hoffe auch, daß der nicht nur in der Spätvorstellung gezeigt wird!
Gibt's eigentlich 'ne Möglichkeit, die Multiplexprogramme längerfristig einzusehen?

Frank_L

Nein, sowas gibt es nicht (jedenfalls nicht bei den großen). Die verleiher "verkaufen" jede woche ihre Filme neu an die Kinos. Wir sind also erst am Dienstag oder Mittwoch vor vö schlauer.

Lars76

24. ist ja der Start, da müssten wir ggf. besser reservieren oder vorher Karten besorgen, wenn der Termin steht.

... alle Kommentare anzeigen

  • 9
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Lars76

Ick freu mir! :)

10.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 1

Bitte warten ...

Nach oben

Anzeige