Wertung
7.7
Gesehen
9
Empfehlungen
1
Kommentare
8

Hier kannst du dich anmelden um Der Hobbit: Smaugs Einöde zu bewerten, kommentieren oder auf deinen Merkzettel zu setzen.

7.7Der Hobbit: Smaugs Einöde

Land:
USA, New Zealand 2013, 161 min, ab 12
Genres:
Adventure, Fantasy
Regie:
Peter Jackson
Drehbuch:
Fran Walsh, Philippa Boyens, Peter Jackson, Guillermo del Toro
Darsteller:
Ian McKellen, Martin Freeman, Richard Armitage, Ken Stott, Graham McTavish, William Kircher, James Nesbitt, Stephen Hunter, Dean O'Gorman, Aidan Turner
Wertungen:
7.8 k.A.

Inhalt

Nachdem sie die ersten Gefahren überstanden haben, sind der Hobbit Bilbo Beutlin (Martin Freeman), der große Zauberer Gandalf (Ian McKellen) und die 13-köpfige Zwergengruppe um Anführer Thorin Eichenschild (Richard Armitage) nicht mehr weit von der ehemaligen Heimat der Zwerge, dem Berg Erebor entfernt. Die Abenteurer werden jedoch noch immer vom ... weiter auf filmstarts.de

Kritik

Wenn Fortsetzungen Hochkonjunktur haben und der Erfolg eines noch nicht gedrehten Films bereits sicher ist, kann es schon mal dazu kommen, dass Filme vorproduziert werden. Der Hobbit: Smaugs Einöde, ... weiter auf critic.de

Trailer bei YouTube und bei critic.de

  • DER HOBBIT 2: Smaugs Einöde Trailer Deutsch German | 2013 Official Film [HD]
  • Exklusiv: DER HOBBIT 2: Smaugs Einöde Trailer 3 Deutsch German | 2013 [HD]
  • DER HOBBIT - SMAUGS EINÖDE - offizieller Trailer #1 deutsch HD
  • Der Hobbit: Smaugs Einöde - Trailer

Lars76

Als Fantasy-Epos natürlich zu empfehlen, hält aber auch im zweiten Teil nie dem Vergleich zu Herr der Ringe stand. Viele Szenen wirken auf mich mehr wie ein spannendes Jump&Run-Game als ein Spielfilm.
Ob die ext. Fassung vorzuziehen ist, kann ich nicht beurteilen, da ich die Kinofassung nicht kenne.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Woodegger

Wenigstens waren wieder ein paar verdammt gut gestylte Orks zu sehen, mit echter Maske und ohne CGI! Vielleicht sind wir auch alle ein wenig streng mit Peter Jackson, weil wir uns ein neues Herr der Ringe Epos erhofft haben, was aber allein aufgrund der ! Kinderbuchvorlage gar nicht möglich ist! Trotzdem is Der Hobbit noch immer konkurrenzlos gut und wird im Fantasybereich so schnell nicht getoppt werden.

8.5
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Heinzi

Schon gut, wie immer.
Aber mir war die Szene mit dem Drachen zu lang…und der Drache war mir zu schlau…normalerweise macht doch ein Drache stumpf alles platt und fängt nicht ständig an zu palavern…der Balrog aus HdR hat schließlich auch gleich mit Gandalf (den Grauen) kurzen Prozess gemacht…
Daher schlechter als Teil eins...

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Majkel_Kroyst

Für meinen Geschmack schwächer als der erste Teil, aufgrund gewisser Längen und dramaturgischer Wirrungen. Optisch ein Fest, aber eben hier und da ein wenig unnötig gestreckt.

Letztlich kein Wunder, da hier ein schmales Buch in fast neun Stunden Film gequetscht wird und zudem hat der zweite Teil einer Trilogie gerne irgendwie damit zu kämpfen, dass er keinen richtigen Anfang und kein richtiges Ende hat. Ich glaube, dass sich der Brückencharakter des zweiten Teil in unscharfen und offenen Handlungsstrecken ausdrückt.
Nichtsdestotrotz habe ich mich gut unterhalten gefühlt, was aber auch daran lag, dass ich auf den Stoff stehe und wissen will, wie das alles umgesetzt und zu einem Ende geführt wird.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

fabian

Ohne den unpassenden Slapstick aus Teil 1, mit der düsteren Atmosphäre aus HdR, optimiert durch ohne HFR macht einen deutlich besseren Teil als der Erste. Aber: Trotz wirklich toller Kampfszenen waren diese mir etwas zu wenig, und obwohl ich gut unterhalten wurde, stand ich häufiger kurz vor Langerweile ... Als ob einfach etwas Inhalt fehlt oder es gestrafft werden hätte sollen … oder weil nach dem 5. Film dieser Art einfach eine Sättigung eintritt.

7.2
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Frank_L

Nun also Teil 2 und diesmal in "Wahnsinns"-Technik. Und mir hat's gefallen. Gestochen scharfes Bild - TV-Feeling gab es nur in ganz wenigen Szenen. Der Film an sich wunderbar unterhaltsam - keine Längen. Ich konnte mich wunderbar berieseln lassen, mehr will der Film doch gar nicht. Zudem kamen coole Elben-Kampf-Moves und geile Drachen-Action. Ein wenig auffallend waren einige unlogische Stellen … [Spoiler]der Zwerg haut mit seinem Fass nen Dutzend Orcs um und zerballert sein Fass - springt dann aber in ein leeres Fass (im Wasser), obwohl jeder Zwerg nur ein Fass hatte. Oder: wie hat Bilbo sein Schwert von den Elben wieder zurück bekommen … häää?

8.3
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

paul

Besser als Teil 1 aber für mich als nicht Fan auch nicht der superknaller!

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

gruschi

wieder ein toller film, mehr brauch man dazu nicht sagen!!!

10.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Bitte warten ...

Nach oben

Anzeige