Wertung
8.6
Gesehen
7
Empfehlungen
2
Kommentare
3

Hier kannst du dich anmelden um Into the Wild - Die Geschichte eines Aussteigers zu bewerten, kommentieren oder auf deinen Merkzettel zu setzen.

8.6Into the Wild - Die Geschichte eines Aussteigers

Land:
USA 2007, 148 min, ab 12
Genres:
Adventure, Biography, Drama
Regie:
Sean Penn
Drehbuch:
Sean Penn
Darsteller:
Emile Hirsch, Marcia Gay Harden, William Hurt, Jena Malone, Brian H. Dierker, Catherine Keener, Vince Vaughn, Kristen Stewart, Hal Holbrook, Jim Gallien
Wertungen:
8.1 7.7

Inhalt

Nach einem wahren Fall: Das fertige Grundstudium in der Tasche, eine erfolgreiche Karriere in Aussicht - doch das alles interessiert im Jahr 1990 den jungen weiter auf ofdb.de

Kritik

Sean Penns Film über einen Aussteiger, der sich selbst und sein Glück in der Wildnis Alaskas sucht, geizt nicht mit wunderschönen Naturbildern und großartigen Schauspielern, aber auch nicht mit Pathos und Erlösungsmetaphorik. ... weiter auf critic.de

Trailer bei YouTube und bei critic.de

  • INTO THE WILD . Die wahre Geschichte . Christopher McCandless
  • INTO THE WILD | Deutscher Trailer | Jetzt auf Blu-ray & DVD!
  • INTO THE WILD | Filmclip: Tracy singt | Jetzt auf DVD & Blu-ray!
  • Into The Wild

Majkel_Kroyst

Ein sehr sehenswerter Film, der vielleicht einen Tick mehr Distanz zu seinem Protagonisten vertragen hätte. Nichtsdestotrotz beeindruckend und tiefsinnig.

Nach langer Zeit habe ich es nun geschafft, den Film endlich mal zu sehen. Da ich die Geschichte auch in Details bereits kannte, habe ich mich mehr auf die Umsetzung des Films konzentriert, als auf den eigentlichen Verlauf der Geschichte, allerdings glaube ich, dass einerseits viele das schon vorm Anschauen wußten und der Film andererseits generell die Absicht hegt, die ein wenig irrlichternde Selbstfindungswanderung des jungen Idealisten ausladend und mit großer Geste zu erzählen, wobei der Fluchtpunkt der Geschichte stets latent mitschwingt bzw. den Film grundiert.

9.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Rike

Melde dich an, um den Kommentar zu lesen

10.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Frank_L

Der Film lebt von seinem ideologischen Thema, den unglaublichen Bildern und dem sehr passenden Soundtrack von Eddie Vedder (Frontman von Pearl Jam) - bzw. alles in Kombination miteinander. Irgendwie ein etwas anderer Film, der gleichzeitig sehr stimmig ist und nachwirkt. Empfehlung!

8.5
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Bitte warten ...

Nach oben

Anzeige