Wertung
8.3
Gesehen
3
Empfehlungen
1
Kommentare
3

Hier kannst du dich anmelden um The Grandmaster zu bewerten, kommentieren oder auf deinen Merkzettel zu setzen.

8.3The Grandmaster

Land:
Hong Kong, China 2013, 130 min, ab 12
Genres:
Action, Biography, Drama, Romance, War
Regie:
Kar Wai Wong
Drehbuch:
Kar Wai Wong, Jingzhi Zou, Haofeng Xu
Darsteller:
Tony Leung Chiu Wai, Cung Le, Qingxiang Wang, Elvis Tsui, Hye-kyo Song, Kar-Yung Lau, Chau Yee Tsang, Hoi-Pang Lo, Shun Lau, Xiaofei Zhou
Wertungen:
6.6 6.1

Inhalt

IP Man ( Tony Leung), verheiratet und zweifacher Vater, führt als Sohn eines Großgrundbesitzers ein luxuriöses Leben im Süden Chinas, Mitte der 30er weiter auf ofdb.de

Kritik

Pirouetten im Dunkel der Zeit: Wong Kar-Wai leidet am Verlust der Gegenwart. ... weiter auf critic.de

Trailer bei YouTube und bei critic.de

  • The Grandmaster Official Trailer #2 (2013) - Tony Leung, Ziyi Zhang Movie HD
  • The Grandmasters Chinese Trailer #1 (2013) - Wong Kar Wai IP Man Movie HD
  • The Grandmaster 2013-Trailer HD
  • The Grandmaster - Teaser

daumenkino

i like kitsch!

9.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Hendrik

Der Geschichte zu folgen hab ich irgendwann im Laufe des Filmes aufgegeben. Wir waren uns ja schon gestern einig, dass diese entweder sehr kompliziert oder lächerlich simpel ist. Möglicherweise beides.
Was diesen Film allerdings unbedingt sehenswert macht, sind die Bilder, denn die sind wirklich von erlesener Schönheit. Nichts wirkt nachlässig, jede Einstellung ist sorgsam arrangiert, die Kämpfe sind zum Teil berückend elegant choreografiert und die Ausstattung ist opulent und prachtvoll.
Kein makelloses Meisterwerk wie "In the Mood for Love" aber ein einzigartiger, zwingender Genuss!

9.0

fabian

Also hinsichtlich der Bilder gebe ich dir absolut recht, die waren außergewöhnlich, alles perfekt inszeniert. Das kann für mich aber nur begrenzt die kitschige bla Story wettmachen. Die war einfach nur einfach und langweilig. Es ist mehr ein Kunstfilm.

Hendrik

Der traumhaft schöne Kampf zwischen Ziyi Zhang und Tony Leung!

daumenkino

und am Ende verneigt sich Umbayashi vor dem Meister :

Hendrik

Okay Johannes, hier ist überhaupt kein Zweifel möglich. Eine lupenreine Morricone-Hommage! War mir nicht aufgefallen. Ich bin sehr beeindruckt!

  • 4
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

paul

Kein Kommentar von niemanden? Einer der 10 Besucher muss doch Meinung haben! Oder war der so schrecklich?

  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Bitte warten ...

Nach oben

Anzeige