Wertung
8.4
Gesehen
6
Empfehlungen
2
Kommentare
3

Hier kannst du dich anmelden um Rocky zu bewerten, kommentieren oder auf deinen Merkzettel zu setzen.

8.4Rocky

Land:
USA 1976, 120 min, ab 12
Genres:
Drama, Sport
Regie:
John G. Avildsen
Drehbuch:
Sylvester Stallone
Darsteller:
Sylvester Stallone, Talia Shire, Burt Young, Carl Weathers, Burgess Meredith, Thayer David, Joe Spinell, Jimmy Gambina, Bill Baldwin, Al Silvani
Wertungen:
8.1 8.2

Inhalt

Der US-Schwergewichts-Boxchampion Apollo Creed (Carl Weathers) beherrscht seine Gegner so nach Belieben, daß es schon langweilig ist. Um wieder in die weiter auf ofdb.de

Trailer bei YouTube

  • Rocky Official Trailer #1 - Burgess Meredith Movie (1976) HD
  • Rocky Official Trailer #2 - Burgess Meredith Movie (1976) HD
  • Rocky Balboa Official Trailer #1 - Sylvester Stallone, Burt Young Movie (2006) HD

fabian

Nun das erste mal Rocky am Stück. Hatte immer angenommen den Klassiker schon gesehen zu haben, Pustekuchen. Also Neuland für mich.

Leider kann ich die Euphorie nicht teilen. Abgesehen von Franks Anmerkung zum angenehm kurzen und fast nebensächlichen Finale fande ich ich Rocky außerordentlich mittelmäßig. Unerwartet war er mehr Drama und Sozial- bzw. Persönlichkeitsstudie als Boxeraction, jedoch leider voll von selten dämlichen und platten Dialogen. Gerade hier wäre angesichts der Gewichtung des Films mehr Qualität notwendig gewesen. Aber die Entwicklung der Beziehung aller drei Hauptcharaktere zu Rocky waren unklar und unlogisch. [Spoiler]Die Art und Weise der Annäherung zwischen Rocky und Adrian empfand ich eher als versuchte Vergewaltigung denn als Beginn einer Liebesbeziehung. Die Einigung zwischen Trainer und Rocky schlicht nicht nachvollziehbar. Mit sehr, sehr viel Wohlwollen konnte ich das akzeptieren, aber holprig ist für mich hier leider deutlich zu schwach ausgedrückt.

Bin mir nun unsicher ob ich mir die anderen Teile auch antue, würde mich interessieren wie sich das entwickelt, will aber ungern das gleiche in rot und grün sehen.

5.9

Frank_L

Kann deine Kritik durchaus verstehen / nachvollziehen. Zur Figur Rocky: man, dit isn Boxer ... ;-P

Woodegger

Die anderen Teile werden nicht besser, die Kämpfe jedoch intensiver, soviel dazu.
Rocky ist eine Reihe, die man ungefähr zu der Zeit geguckt haben muss, in der sie erschienen ist, auf einem alten Röhrenfernseher zu später Stunde. Ich finde, dass es bei Rocky schon immer eher um seinen Charakter, als unbedingt um die Kämpfe ging, mit Höhen und Tiefen. Ich selbst bin auch kein bedingungsloser Rocky-Fan, hab diese Melancholie in Stallones Figur und seinem Schauspiel aber immer zu schätzen gewusst.

Laut Filmstarts soll Stallone in seinem neuesten Rocky-Film so gut sein, dass ihn viele Kritiker für den Oscar vorgeschlagen haben. Bin gespannt!

fabian

Das Argument mit dem "Film in der damaligen Zeit gucken" ist nicht von der Hand zu weisen, kann ich bei vielen 80er Actioner nachvollziehen. Die Oscars für besten Film, beste Regie und besten Schnitt kann ich jedoch nicht im Ansatz verstehen.

  • 3
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Frank_L

Bevor im Jan 16 quasi Teil VII in die Kinos kommt, muss ich mal die ganze Reihe "am Stück" sehen (auch wenn ich bis Nr. 4 alle Teile kennen sollte).
Tolle Charakterstudie um Rocky und Adrian. Ich kann Rike nur Recht geben, dass die von Stallone verkörperte Figur ganz großes Kino ist. Ich fand es auch durchaus positiv, dass der finale Kampf eigentlich nur Beiwerk war und nicht unnötig in die Länge gezogen wurde. Im Große und Ganzen ein sehr stimmiger Film, den ich dennoch an einigen wenigen Stellen etwas holprig fand - insbesondere im letzten Drittel hätte man die Handlungsstränge ums Training einerseits und der Beziehung zu Adrian andererseits etwas "intelligenter" darstellen können. Aber das soll dem positiven Gesamteindruck keinen Abbruch tun.

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Rike

Melde dich an, um den Kommentar zu lesen

10.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Bitte warten ...

Nach oben

Anzeige