Wertung
8.7
Gesehen
8
Empfehlungen
4
Kommentare
8

Hier kannst du dich anmelden um Mad Max: Fury Road zu bewerten, kommentieren oder auf deinen Merkzettel zu setzen.

8.7Mad Max: Fury Road

Land:
USA, Australia, South Africa 2015, 120 min, ab 16
Genres:
Action, Adventure, Sci-Fi, Thriller
Regie:
George Miller
Drehbuch:
George Miller, Brendan McCarthy, Nick Lathouris
Darsteller:
Tom Hardy, Charlize Theron, Nicholas Hoult, Hugh Keays-Byrne, Josh Helman, Nathan Jones, Zoë Kravitz, Rosie Huntington-Whiteley, Riley Keough, Abbey Lee
Wertungen:
8.1 7.7

Inhalt

Bei seinen Reisen durch die postapokalyptische Ödnis der Zukunft wird Max Rockatansky (Tom Hardy) von den Schergen des Warlords Immortan Joe (Hugh Keays-Byrne) weiter auf ofdb.de

Kritik

Hin und zurück, doch eigentlich geht es nur ums Geradeaus. George Miller peitscht im lange erwarteten vierten Teil der Mad Max-Reihe rigoros nach vorne und kreiert ein die Bewegtheit tilgendes Monster des Bewegungskinos. ... weiter auf critic.de

Trailer bei YouTube und bei critic.de

  • Mad Max: Fury Road - Official Main Trailer [HD]
  • Mad Max: Fury Road - Official Theatrical Teaser Trailer [HD]
  • Mad Max: Fury Road Official Comic-Con Trailer (2015) - Tom Hardy Post-Apocalypse Movie HD
  • Mad Max: Fury Road - Trailer

Lars76

Bei Zweitsichtung nach der Kinovorstellung wertungsstabil. Ein absolutes Action-Brett!

9.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

lordvalek

Melde dich an, um den Kommentar zu lesen

9.0

Lars76

Auf Heimkinomedien wurde die Kinofassung veröffentlicht, kein nachbearbeiteter, härterer Cut. Wie kommst Du zu Deiner Einschätzung bzw. dieser Fehlinformation?

  • 1
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

gruschi

sehr guter action-knacher, habe ihn leider nicht im kino gesehen, sonst wäre meine bewertung auf eine 9 gegangen. manche filme sind wirklich einfach fürs kino gemacht!

8.5
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Woodegger

Hätten die Macher sich getraut die Gewaltspirale noch etwas nach oben zu schrauben, hätte ich eine 10 gegeben. Wie viel mehr "Fuck-Up" hätten ein paar sich unter Rädern zermalmende, aufgespießte Körper noch entstehen lassen!?! Schade, aber wenns ernst wird, cuttet die Kamera weg!

Ansonsten wird hier eine rollende Blechlawine losgetreten, wie ich sie mir in meinen kühnsten Träumen nicht hätte vorstellen können. Ich ziehe meinen Hut vor George Miller und dem gesamten Filmteam, so etwas auf die Beine gestellt zu haben.

WAHNSINN!

9.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Lars76

Ich freu' mich auf die nächsten Teile, Action at it's best!

9.0

fabian

Ich mich auch. Wobei ich mir nicht vorstellen kann wie man das noch steigern kann. Und ob das Gleiche mal drei dann noch so besonders und gut ist? Obwohl, die ersten drei Teile waren ja auch sehr unterschiedlich, also wer weiß.

Ewal

Melde dich an, um den Kommentar zu lesen

Ewal

Melde dich an, um den Kommentar zu lesen

  • 3
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Hendrik

Erwartungsgemäß irre! Heute schon ein Remmi-Demmi-Klassiker! Und ja, natürlich im Kino!

8.5
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

fabian

Großartiges Action - Kino mit enormen Schauwerten, allein die Anfangssequenz ist ihr Geld wert. Mehrmals lange, anspannende Verfolgungsjagden mit teils aberwitzigen Ideen die den Puls hochtreiben. Auch durch die wiederkehrenden Trash - Elemente eine, auf weit höherem Niveau, gelungene Fortführung der Reihe im Stil von Teil 2. Tom Hardy überzeugt auch grunzend und mit Maske (die diesmal zum Glück nicht die gesamte Mimik verbirgt). Wie zu erwarten war inhaltlich schwach, worunter neben der Logik auch die Charakterentwicklung deutlich leidet. Aber hey, wir sprechen hier über einen Actioner bei dem einem teilweise die Spucke weg bleibt, also was solls.

Einziges Manko bei Fury Road ist das irgendwie abgehakt wirkende Ende. Zum einen krankt er hier an seiner eigentlichen Stärke, dem furiosen Actiongewitter, wodurch der Finale Kampf nur schwer aus der Masse der vorherigen krassen Szenen herausstechen kann, zum anderen ist es etwas zu sehr auf einen vermeintlichen Mehrteiler getrimmt, siehe dazu auch http://de.wikipedia.org/wiki/Mad_Max:_Fury_Road#Fortsetzungen. Auch etwas mehr Härte wäre passender gewesen.

Absolute Action - Empfehlung für die große Leinwand.

[Spoiler]Mich würde noch interessieren ob der Sand – Lock (also der vermeintliche Sand auf der Linse) durch eine fehlerhafte Leinwand verursacht wurde oder gewollt war?

9.0

Hendrik

Die Dialoge sind zweifellos mau, aber inhaltlich hat "Fury Road" durchaus einiges zu bieten! Zwei Beispiele: Die Verdinglichungs- und Patriarchatskritik, wird von den geflohenen Frauen mit notwendiger Vehemenz ("We are not Things!") vorgetragen und auch Max hat offensichtlich nicht die geringste Lust, den Rest seines Lebens als "Blutbeutel" zuzubringen! Auch den beklemmend hirnrissigen, todessehnsüchtigen Jenseitserwartungen (Walhalla) wird eine erfreulich deutliche Absage erteilt! Die Liste liesse sich fortführen... Aber natürlich ist "Fury Road" vor allem ein grandioses Spektakel, nur eben, wie ich finde, kein dummes!

  • 1
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Frank_L

Rike hat sich bereits zum Kinobesuch angemeldet. Also denkt schonmal vor, wann es euch möglich wäre. Bei mir wären 19./20./ 26./27. Mai super (so ausm Bauch ohne Kalender).

Und ich würde für das Spektakel Zoopalast Saal 1 bevorzugen!

7.7
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Bitte warten ...

Nach oben

Anzeige