Wertung
7.1
Gesehen
5
Empfehlungen
2
Kommentare
6

Hier kannst du dich anmelden um Machete Kills zu bewerten, kommentieren oder auf deinen Merkzettel zu setzen.

7.1Machete Kills

Land:
USA, Russia 2013, 107 min, ab 16
Genres:
Action, Crime, Sci-Fi, Thriller
Regie:
Robert Rodriguez
Drehbuch:
Kyle Ward
Darsteller:
Danny Trejo, Mel Gibson, Demián Bichir, Amber Heard, Michelle Rodriguez, Sofía Vergara, Charlie Sheen, Lady Gaga, Antonio Banderas, Walton Goggins
Wertungen:
5.6 6.0

Inhalt

Machete (Danny Trejo) hat bei seinem letzten Einsatz als Drogenfahnder nicht nur seine Partnerin Sartana (Jessica Alba) verloren, die von dem Anführer weiter auf ofdb.de

Kritik

Wenn Robert Rodriguez nicht gerade mit seiner familienkompatiblen Actionreihe Spy Kids beschäftigt ist, dreht er dreckige Genrefilme, wie es sie kaum noch gibt. Zusammen mit Quentin Tarantino war ... weiter auf critic.de

Trailer bei YouTube und bei critic.de

  • Machete Kills Official Trailer #2 (2013) - Jessica Alba, Charlie Sheen Movie HD
  • Machete Kills Official Trailer #1 (2013) - Danny Trejo, Mel Gibson Movie HD
  • Machete Kills Lady Gaga "Aura" Trailer (2013) - Danny Trejo Movie HD
  • Machete Kills - Trailer

Lars76

Nach erneuter Sichtung geht's hier wieder einen Zähler rauf, wie bei so manch anderem Wackelkandidaten sicher der Tagesform und Stimmung geschuldet.

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Majkel_Kroyst

Von 'Trash' mag man hinsichtlich der Erwartbarkeit von Story und Stilmitteln kaum noch reden, vor allem, weil es an richtigen Zumutungen gegen den guten Geschmack fehlt. Ich fand den Streifen unterhaltsam und durchaus witzig, aber letztlich entschieden zu lau.

Nur noch so viel: Michelle Rodríguez gibt allerdings mit einer dermaßen grandiosen Undifferenziertheit zum hundertsten Mal die Action-Trash-Prollnudel, dass ich nun desensibilisiert bin und ihr ohne Grausen zugucken kann.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

fabian

Hat mich nicht weggeknallt- Plätschert vor sich hin und hat das Besondere und den Charme des ersten Teils (und auch anderer Rodriguez Filme) verloren. Ab und zu habe ich gut gelacht und einige nette Splatter - Szenen und Anspielungen auf andere Filme sind dabei. Das rettet ihn auch klar vorm Totalausfall, reicht aber nicht für einen guten Film. Unterhaltung ok, aber da viele Ideen bei mir nicht gezündet haben gab es gefühlte Längen. Zur Handlung will ich hier mal nichts sagen, die ist ja abgesehen von der Vorbereitung auf Teil 3, eh nebensächlich.

6.5
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Frank_L

Die Wertung ist klar für Befürworter des Genres gedacht. Naja, jeder der damit nix anfangen kann, guckt sich den Film eh nicht an … sehr unterhaltsam der Streifen. Handlung nimmt ein, zwei Wendungen - aber eigentlich ist das auch egal. Denn Wortwitz, einige nette Splatter-Szenen (wobei sich die in Grenzen halten) und viele Anspielungen auf andere Filme machen aus dem Film einen schönen Kino-Abend.

7.8

Woodegger

ich dachte auch "yeah trash und so", aber leider is der film nichmal für trashverhältnisse "merkwürdig" (außer "machete twittert nicht":)! fand teil 1 definitiv besser und teil zwei is nur ein showlaufen von promis was ich kaum ertragen konnte. wirklich kein guter film! dann lieber nochmal phantom kommando mit good old schwarzenegger!

  • 1
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Lars76

Die gute Bewertung gibt's erstmal ganz pauschal für fast durchgehend gute Unterhaltung, wirklich ein großer Spaß! Um ins Detail zu gehen, bin ich noch zu reizüberflutet von so viel Wortwitz und Filmzitaten. Als Fazit lässt sich zumindest sagen, daß der Mittelteil der Trilogie sich kein Stück mehr ernst nimmt, was sehr erfrischend ist. Und so wie der abschließende Teil geteasert wird ... meine Fresse, das wird erstmal ein intergalaktischer Spaß!

8.0

Lars76

Nach erneuter Sichtung runter von 8 auf 7.

  • 1
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Frank_L

hat jemand irgendwann nach Weihnachten Lust drauf?
Grüße

7.8

Ewal

Melde dich an, um den Kommentar zu lesen

Lars76

Hendrik und ich wollen am 27. rein. Die FSK zur Freigabebegründung ( FSK 16, uncut, Quelle: schnittberichte.com ):Actionfilm mit humoristischen Elementen über einen proletarischen Helden, der Amerika vor der Zerstörung durch einen wahnsinnigen Schurken retten muss. Sowohl die Geschichte als auch sämtliche Figuren des Films sind in ihrer klischeehaften Darstellung sehr bewusst stark überzeichnet, was für Jugendliche ab 16 Jahren problemlos erkennbar ist. Auch das sexistische Frauenbild und die rassistischen Äußerungen der Bösewichte spielen bewusst mit den jeweiligen Klischees und sind für ab 16-Jährige als lächerlich machende Übertreibungen erkennbar. Der Film enthält eine Vielzahl an Actionszenen, wobei Gewalt nicht verherrlicht sondern ebenfalls mit großer Ironie dargestellt wird; die comichafte Künstlichkeit wird durch erkennbar "billige" Make-Up-Effekte (rollende Gummiköpfe etc) betont. Eine negative Vorbildwirkung kann daher ausgeschlossen werden, zumal die Geschichte keinerlei Bezug zur Lebensrealität jugendlicher Zuschauer aufweist.

fabian

Ich auch sehr gern, weiß aber noch nicht ob und wann es gehen könnte.

Frank_L

@ lars + Hendrik: zu welcher Vorstellung solls denn morgen gehen? Wäre dabei!

... alle Kommentare anzeigen

  • 7
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Bitte warten ...

Nach oben

Anzeige