Wertung
7.9
Gesehen
5
Empfehlungen
0
Kommentare
2

Hier kannst du dich anmelden um Verblendung zu bewerten, kommentieren oder auf deinen Merkzettel zu setzen.

7.9Verblendung

Land:
USA, Sweden, Norway 2011, 158 min, ab 16
Genres:
Crime, Drama, Mystery, Thriller
Regie:
David Fincher
Drehbuch:
Steven Zaillian
Darsteller:
Daniel Craig, Rooney Mara, Christopher Plummer, Stellan Skarsgård, Steven Berkoff, Robin Wright, Yorick van Wageningen, Joely Richardson, Geraldine James, Goran Visnjic
Wertungen:
7.8 7.3

Inhalt

Dem Stockholmer Journalisten Mikael Blomkvist (Daniel Craig) wird im Zuge einer politisch brisanten Enthüllungsstory der Prozess gemacht bei dem er neben weiter auf ofdb.de

Kritik

Geschichten aus dem europäischen Winter. ... weiter auf critic.de

Trailer bei YouTube und bei critic.de

  • Verblendung - Trailer (Deutsch) HD
  • Stieg Larsson - VERBLENDUNG -  Trailer [HD] ab 05.02.2010 auf DVD
  • Verblendung trailer german
  • Verblendung Teaser

fabian

Nach Buch und Originalverfilmung nun das Remake. Der Vergleich hat mich sehr interessiert. Und ich hätte es nicht geglaubt (da bisher sehr selten passiert), aber er ist in nahezu allen Belangen besser (weil näher / exakter am Buch) als die skandinavische Variante. Neben dichter Atmosphäre und professioneller Produktion ist es vor allem die Darstellung bzw. Umsetzung der Hauptpersonen die mich deutlich mehr überzeugt hat. Blomkvist ist um einiges authentischer dargestellt (Craig passt / spielt da widererwartend sehr gut, hätte gedacht das das Bond-Image schadet, tut es aber überhaupt nicht). Lisbeth passt genau so gut. Also er gefällt mir, da ich alles mit dem (von den Filmen natürlich unübertroffenen) Buch vergleiche, sehr gut. Einziges Manko sind ein paar Lägen. Das kann aber auch daran liegen dass ich die gleiche Story nun zum dritten Mal erlebe.

7.6
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Ewal

Melde dich an, um den Kommentar zu lesen

8.0

Frank_L

Mich würde ja mal ein Vergleich zum Original interessieren. Aber wenn Ewal die Hübsche mit dem Tattoo toll findet, dann ist das doch schon wieder Hollywood-Schönmalerei. Lisbeth wurde doch gerade im ersten Buch als nicht besonders "fraulich/hübsch" bezeichnet.
Vielleicht hat ja jmd schon beide Fassungen gesehen und kann etwas berichten. Ich werds mir wohl erstmal nicht antun.

fabian

Frank, siehe mein Kommentar, bin gespannt auf deine Meinung.

Frank_L

och Fabi, jetzt muss ich mir die Story auch noch ein 3. Mal antun ... ;-)

fabian

Das tut mir leid :-) Musst du ja nicht, muss man nicht gesehen haben, nur der Vergleich ist interessant. Hab auch lange überlegt.

  • 4
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Bitte warten ...

Nach oben

Anzeige