Wertung
8
Gesehen
1
Empfehlungen
1
Kommentare
1

Hier kannst du dich anmelden um The Birth of a Nation: Aufstand zur Freiheit zu bewerten, kommentieren oder auf deinen Merkzettel zu setzen.

8.0The Birth of a Nation: Aufstand zur Freiheit

Land:
USA, Canada 2016, 120 min, ab 16
Genres:
Biography, Drama, History
Regie:
Nate Parker
Drehbuch:
Nate Parker
Darsteller:
Nate Parker, Armie Hammer, Penelope Ann Miller, Jackie Earle Haley, Mark Boone Junior, Colman Domingo, Aunjanue Ellis, Dwight Henry, Aja Naomi King, Esther Scott
Wertungen:
6.4 6.4

Inhalt

Der Süden der Vereinigten Staaten von Amerika, 30 Jahre vor dem Bürgerkrieg: Nat Turner (Nate Parker) ist ein gebildeter Prediger, der als Sklave unter Samuel Turner (Armie Hammer) lebt. Der Sklavenhalter steht kurz vor dem Bankrott, als er ein Angebot erhält, das viel Geld verspricht: Nats Fertigkeiten als Prediger sollen dazu missbraucht werden, ... weiter auf filmstarts.de

Kritik

Ein Jahr nach seiner umjubelten Premiere kommt Nate Parkers ambitionierter Film über einen Sklavenaufstand wie ein geprügelter Hund in die deutschen Kinos – nach der enthüllten Verwicklung des Regisseurs in einen Vergewaltigungsfall, einem Flop an den Kassen und einem Kritiker-Backlash. Versuch eines eigenen Bildes. ... weiter auf critic.de

Trailer bei YouTube und bei critic.de

  • THE BIRTH OF A NATION Trailer German Deutsch (2017)
  • The Birth Of A Nation - Aufstand zur Freiheit | Trailer 1 | HD  Deutsch | Nate Parker
  • THE BIRTH OF A NATION Trailer German Deutsch (2017)
  • The Birth of a Nation - Trailer

Lars76

... ist ein historisches Drama, angesiedelt Anfang des 19. Jahrhunderts während der Zeit der Sklaverei in Virginia, Jahrzehnte vor dem Bürgerkrieg. Erzählt wird die Geschichte Nat Turners. Als Junge bringt Nat sich selbst das Lesen bei und wird von der Frau des Plantagenbesitzers noch darin gefördert, allerdings ausschließlich durch Lektüre der Bibel. Als junger Mann predigt Nat vor den anderen Sklaven der Plantage, und sein finanziell angeschlagener Besitzer erkennt sein Potential und missbraucht ihn als bezahlten Wanderprediger, mit dem er zu anderen Plantagen fährt, wo Nat die jeweiligen Sklaven mit Bibelzitaten quasi ruhig halten soll. Mit der Zeit erkennt Nat jedoch den opportunistischen Charakter seines Handelns und nachdem er auf den Plantagen immer mehr Ungerechtigkeiten und brutale Misshandlungen miterlebt hat, führt er einen zwei Tage andauernden blutigen Aufstand an, dem einige Sklavenbesitzer zum Opfer fallen, der aber auch seine eigene Hinrichtung und die Vergeltung an vielen unschuldigen Sklaven zur Folge hat.
Der deutsche Untertitel ist leider absolut unpassend, da der kleine, lokal begrenzte Aufstand mitnichten zur Befreiung führte. Auch der Sinn des Originaltitels bezüglich des Inhalts erschließt sich mir nicht. Eventuell ist es als Aneignung, "feindliche Übernahme" des gleichlautenden Titels eines rassistischen Filmepos von 1915 gedacht. Jedenfalls ist ein intensives, sehr eindrückliches Drama gelungen, das einmal mehr die Greuel der Slavenzeit mit teils unerträglichen Bildern thematisiert und im Gedächtnis hält.

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Bitte warten ...

Nach oben

Anzeige