Wertung
9
Gesehen
1
Empfehlungen
1
Kommentare
4

Hier kannst du dich anmelden um Feinde - Hostiles zu bewerten, kommentieren oder auf deinen Merkzettel zu setzen.

9.0Feinde - Hostiles

Land:
USA 2017, 134 min, ab 16
Genres:
Action, Adventure, Drama, Western
Regie:
Scott Cooper
Darsteller:
Scott Shepherd, Rosamund Pike, Ava Cooper, Stella Cooper, David Midthunder, Gray Wolf Herrera, Christian Bale, Rory Cochrane, Jonathan Majors, John Benjamin Hickey
Wertungen:
7.2 6.9

Inhalt

1892 haben die US-Truppen die meisten Indianerstämme besiegt und in Reservaten untergebracht. Dem im Sterben liegenden Cheyenne-Häuptling Yellow Hawk wird als letzter Akt der Gnade gestattet, mit seiner Familie in sein ursprüngliches Stammesgebiet im Bundesstaat Montana zurückzukehren. Begleitschutz soll ihnen dabei ausgerechnet der hochdekorierte ... weiter auf ofdb.de

Kritik

Das Wiegenlied vom Indianerkrieg. Scott Cooper blickt versteinert auf die Ausläufer eines Massenmordes und findet Regungen in den ebenso versteinerten Gesichtern seiner männlichen Hauptfiguren. Schließlich schenkt er beiden Seiten eine Utopie. ... weiter auf critic.de

Trailer bei YouTube und bei critic.de

  • FEINDE Trailer German Deutsch (2018)
  • FEINDE – HOSTILES Trailer German Deutsch (2018)
  • FEINDE | Trailer & Filmclips deutsch german [HD]
  • Hostiles - Trailer

Lars76

Nach Zweitsichtung geht's hier einen Zähler rauf, zu hoch ist die Intensität der Geschichte, um hier bei einer 8 zu bleiben.

9.0

Hendrik

Ja, und es ist sicherlich ein großes Vergnügen, den dann beim zweiten Mal ohne kommentierende, besoffene Idioten zu sehen...

  • 1
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Lars76

... ist nicht nur ein spannender, kompromissloser Western, der keine Gefangenen macht, sondern auch eine gelungene Reflexion über Gewalt und Gegengewalt, Traumatisierung als Opfer und als Täter, Hass und Versöhnung. Und obwohl Regisseur Scott Cooper zu keiner Zeit Schwarz-Weiß-Malerei bezüglich Gut und Böse betreibt, wird unmissverständlich klar, wer letztlich verantwortlich ist für die Gewaltspirale, wem bei der "Landnahme" des amerikanischen Kontinents Unrecht getan wurde.
Inszenieren tut Cooper hier mit einer fast elegischen Ruhe, die sehr gut zu den traumatisierten Charakteren der Geschichte passt und die sinnlosen, sadistischen Gewaltexzesse umso drastischer wirken lässt. Getragen wird das Ganze von einer hervorragenden Besetzung und aufgewertet durch eine großartige Kamera, die überwältigende Landschaftsbilder einfängt.

9.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Lars76

Hat hier jmd. Interesse an einem Kinobesuch?

9.0

Hendrik

Ich, ich, ich!

fabian

Ich auch ... aber wart ihr schon?

Lars76

Ja, sorry.

  • 3
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Lars76

Die Kombination von Regisseur und Cast bzw. Christian Bale (beide hatten schon bei "Auge um Auge" zusammengearbeitet) machen den schon fast zu einem Kinopflichttermin, wenn er denn irgendwann kommt.

9.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Bitte warten ...

Nach oben

Anzeige