Wertung
7.3
Gesehen
2
Empfehlungen
1
Kommentare
1

Hier kannst du dich anmelden um 50/50: Freunde fürs (Über)Leben zu bewerten, kommentieren oder auf deinen Merkzettel zu setzen.

7.350/50: Freunde fürs (Über)Leben

Land:
USA 2011, 100 min, ab 12
Genres:
Comedy, Drama, Romance
Regie:
Jonathan Levine
Drehbuch:
Will Reiser
Darsteller:
Joseph Gordon-Levitt, Seth Rogen, Anna Kendrick, Bryce Dallas Howard, Anjelica Huston, Serge Houde, Andrew Airlie, Matt Frewer, Philip Baker Hall, Donna Yamamoto
Wertungen:
7.6 6.8

Inhalt

Der nette und smarte Adam ist gerade einmal 27 Jahre alt, und eigentlich sollte es doch die beste Zeit seines Lebens sein. Stattdessen erhält er von seinem Arzt eine vernichtende Diagnose: Krebs - und das, obwohl er sich körperlich in bester Verfassung befindet. Sofort teilt er die traurige Nachricht seiner neuen Freundin Rachael, seinem besten Freund ... weiter auf ofdb.de

Kritik

Haschkekse auf der Chemostation: Jonathan Levines Tragikomödie über einen Krebspatienten erlaubt dem Publikum einen schönen Kinoabend, ohne es zu sedieren. ... weiter auf critic.de

Trailer bei YouTube und bei critic.de

  • 50/50 - FREUNDE FÜRS (ÜBER)LEBEN | Trailer [HD]
  • 50/50 Freunde fürs (Über)leben - Trailer (deutsch/german)
  • 50/50 - Freunde fürs (Über)leben - Trailer (deutsch/german)
  • 50/50 - Freunde fürs Leben

Giovane

Die guten Filme behandeln immer traurige Themen. Aber die Krankheitsgeschichte bietet hier nur den Anlass zu einer (amerikanischen) Gesellschaftsstudie. Persifliert werden sowohl verklemmte Familienbeziehungen, allgemeine Oberflächlichkeit als auch falsch verstandene Freundschaften und Verantwortungsgefühl bzw. unterdrückte Wut/Angst. Die Rollen sind toll besitzt mit Seth Rogen als Highlight (unsentimentaler bester Freund), aber auch Joseph Gordon-Levitt, der den übervorsichtigen Hauptdarsteller mimt....selbstverständlich muss gerade ihn die schwere Krankheit treffen, denn diese Ironie ist ein Leitfaden im Film.
Natürlich hat der Film auch ruhige und teilweise leere Phasen, andernfalls würde er schnell in Richtung Klamauk abdriften. Das tut er aber keinesfalls, da die Darsteller, trotz all ihrer Schwächen und Unvollkommenheiten, immer ihre Würde behalten.

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Bitte warten ...

Nach oben

Anzeige