Wertung
7
Gesehen
2
Empfehlungen
1
Kommentare
2

Hier kannst du dich anmelden um Paradox - Kill Zone Bangkok zu bewerten, kommentieren oder auf deinen Merkzettel zu setzen.

7.0Paradox - Kill Zone Bangkok

Land:
Hong Kong 2017, 101 min, ab 18
Genres:
Action
Regie:
Wilson Yip
Drehbuch:
Lai-yin Leung
Darsteller:
Louis Koo, Yue Wu, Ka Tung Lam, Chris Collins, Tony Jaa, Jacky Cai, Ken Lo, Hanna Chan, Vithaya Pansringarm, Sompob Benjathikul
Wertungen:
6.6 6.5

Inhalt

Als seine Tochter Lee Wing-chi (Hanna Chan) entführt wird, muss der Cop Lee Chung-chi (Louis Koo) von Hong Kong nach Bangkok reisen, um das Verbrechen aufzuklären. Dort angekommen, bekommt er es mit einem kriminellen Ring von Organhändlern zu tun, die vor nichts zurückschrecken. Die örtlichen Behörden stehen den Machenschaften machtlos ... weiter auf filmstarts.de

Trailer bei YouTube

  • PARADOX: KILL ZONE BANGKOK Trailer Deutsch German (2018) Exklusiv
  • PARADOX: Kill Zone Bangkok Trailer German Deutsch (2018)
  • PARADOX | Official Australian Trailer

Lars76

... bietet als Actionthriller zu wenig Action und bremst sich selbst mit wiederholten, inhaltlich unnötigen Rückblenden immer wieder aus. Hier wäre eine Reduktion aufs Wesentliche besser.

6.0

Hendrik

Sag mal, hast du eigentlich den zweiten "Kill Zone"-Teil und haben wir den schon gesehen? ich kann mich nicht erinnern... Wenn nicht, sollten wir diesem Umstand schnell abhelfen, denn, nun ja, der TRAILER sieht fantastisch aus!

Lars76

Ich hab' den (noch nicht gesehen), können wir nächste Woche sichten!

Hendrik

Perfekt!

  • 3
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Hendrik

Nun ja, könnte sein, dass der Regisseur hier zuviel gewollt hat: "Paradox" ist eine chinesische "Taken"-Variante, die aber gleichzeitig auch noch Drama, Kritik an medialem Politikzirkus und politischer Korruption sein will und deshalb ein bisschen aus dem dramaturgischen Gleichgewicht gerät. Wilson Yip ist ein sehr versierter Regisseur und "Paradox" ist immer dann am besten, wenn er Druck macht, visuell und choreografisch auf Rasanz und brachiale Schönheit setzt und nicht allzuviel retardierende und dramatische Elemente bemüht. In den Handlungskonsequenzen deutlich radikaler als das französische "Orginal", leidet der Film ein bisschen am genreimmanenten Problem, dass man im Action-Film den Helden eigentlich nicht leiden, sondern eben vor allem handeln sehen will.

8.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Bitte warten ...

Nach oben

Anzeige