Wertung
8.8
Gesehen
1
Empfehlungen
1
Kommentare
1

Hier kannst du dich anmelden um Lost zu bewerten, kommentieren oder auf deinen Merkzettel zu setzen.

8.8Lost

Land:
USA 2004 - 2010, 44 min, ab 18
Genres:
Adventure, Drama, Fantasy
Regie:
Jack Bender, Stephen Williams, Paul A. Edwards, Tucker Gates, Eric Laneuville, Greg Yaitanes, Bobby Roth, Kevin Hooks, J.J. Abrams, Daniel Attias, Rod Holcomb, Karen Gaviola, Stephen Semel, Marita Grabiak, Michael Zinberg
Drehbuch:
Damon Lindelof, Carlton Cuse, Adam Horowitz, Edward Kitsis, Elizabeth Sarnoff
Darsteller:
Jorge Garcia, Josh Holloway, Yunjin Kim, Evangeline Lilly, Terry O'Quinn, Naveen Andrews, Matthew Fox, Daniel Dae Kim, Emilie de Ravin, Michael Emerson
Wertungen:
8.3 8.4

Inhalt

Nach einem Flugzeugabsturz finden sich die 48 Überlebenden auf einer einsamen Insel wieder. Rettung ist nicht zu erwarten und so müssen sich die verschiedenen weiter auf ofdb.de

Trailer bei YouTube

  • Lost Trailer (First Season)
  • Lost Trailer Deutsch - Staffel 1 (Trailer German - Season 1)
  • LOST Season 1 Trailer

fabian

Eine großartige Mystery – Serie. Vollgestopft mit Spannung, scheinbar verworrenen Entwicklungen, interessanten Charakteren und intensiver Atmosphäre. Aber auch soziale Konflikte und der eine oder andere lustige Moment kommen nicht zu kurz. Die Anfangs kleineren „Horror“ Elemente verlieren sich mit der Zeit, der Atmosphäre tut das aber keinen Abbruch. Es gibt natürlich auch schwächere Momente (der Anfang von Staffel 4 und 6 war etwas schleppend), diese sind aber sehr selten.

Die Idee der Vor- Rück- Parallel und sonstigen Blenden ist großartig. In der ersten Staffel noch sehr simpel und etwas zu plakativ eingesetzt um die Vergangenheit der Charaktere zu beleuchten, werden sie immer subtiler und sorgen durch die verschiedenen (Zeit) Ebenen für enorme Spannung und viel Rätselraten. Sehr gut.

Einige Schauspieler waren grandios, warum man allen voran Michael Emerson (Ben) oder auch Terry O'Quinn (Locke) nicht öfters sieht, schade.

Lost ist eine Mystery – Serie. Das bedeutet dass man sich darauf einlassen können muss, dass nicht alles logisch vonstattengeht und auch nicht alles aufgeklärt wird. Muss es auch nicht, ist halt mysteriös :-). Das Finale bzw. die Aufklärung der ganzen Story war sehr gelungen. Auch wenn ich es so nicht erwartet hatte, macht es absolut Sinn und fühlt sich sehr passend an. Die relativ häufig geäußerten Kritiken dahingehend teile ich nicht.

Kurz, ich bin froh Lost eine Chance gegeben zu haben, sie ist zu Recht eine der Begründerinnen des aktuellen Serien – Hypes. Nun ist sie leider zu Ende. Und ein Beweis dafür dass man solche Serien mehr oder weniger am Stück sehen sollte.

8.8
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Bitte warten ...

Nach oben

Anzeige