Wertung
7
Gesehen
1
Empfehlungen
1
Kommentare
1

Hier kannst du dich anmelden um Die Viper zu bewerten, kommentieren oder auf deinen Merkzettel zu setzen.

7.0Die Viper

Land:
Italy 1976, 95 min, ab 18
Regie:
Umberto Lenzi
Drehbuch:
Dardano Sacchetti
Darsteller:
Maurizio Merli, Arthur Kennedy, Giampiero Albertini, Ivan Rassimov, Biagio Pelligra, Aldo Barberito, Stefano Patrizi, Luciano Pigozzi, Luciano Catenacci, Carlo Alighiero
Wertungen:
7.0 7.0

Inhalt

A tough, violent cop who doesn't mind bending the law goes after a machine-gun-carrying, hunchbacked psychotic killer. - frankfob2@yahoo.com weiter auf imdb.com

Trailer bei YouTube

  • Viper Club - Official Trailer | YouTube Originals
  • Viper Trailer
  • Dodge Viper: DNA of a Supercar (trailer)

Lars76

In Rom regiert das Verbrechen. Wohin man schaut, Kriminalität und Gewaltdelikte, vom Handtaschenraub über Entführungen und Banküberfälle bis zu Mord und Vergewaltigung. Dem gegenüber steht Kommissar Ferro, die titelgebende "Viper", der mit brutalen Mehoden jenseits von Recht und Gesetz kompromisslos zur Sache geht, Verdächtige zusammenschlägt, bedroht und foltert. Alle kriminellen Fäden scheinen beim buckligen Psychopathen Moretto (Tomas Milian erstmals unter Umberto Lenzis Regie in der Rolle des/eines (?) Buckligen) zusammenzulaufen. Kommissar Ferro prügelt sich durch die Unterwelt, bis er dem Buckligen in einem bleihaltigen Finale gegenübersteht.
Schwer unterhaltsamer Actionthriller, in dem sowohl Kriminelle als auch der Kommissar mit menschenverachtenden Methoden zu Werke gehen, wobei die Selbstjustizthematik durchaus nicht unreflektiert dargeboten und immer wieder durch beteiligte Figuren hinterfragt wird.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Bitte warten ...

Nach oben

Anzeige