Wertung
7
Gesehen
1
Empfehlungen
0
Kommentare
1

Hier kannst du dich anmelden um Am Strand zu bewerten, kommentieren oder auf deinen Merkzettel zu setzen.

7.0Am Strand

Land:
UK 2017, 110 min, ab 12
Genres:
Drama, Music, Romance
Regie:
Dominic Cooke
Drehbuch:
Ian McEwan
Darsteller:
Billy Howle, Saoirse Ronan, Andy Burse, Rasmus Hardiker, Anne-Marie Duff, Adrian Scarborough, Mia Burgess, Anna Burgess, Emily Watson, Bebe Cave
Wertungen:
6.3 5.8

Inhalt

Florence Ponting (Saoirse Ronan) und Edward Mayhew (Billy Howle) lernen sich im Jahr 1962 auf einer politischen Versammlung in Oxford kennen. Auf den ersten Blick verbindet die beiden nicht viel: Florence stammt aus einer wohlhabenden, angesehenen Familie, sie spielt Geige und träumt von einer Karriere in einem Streichquartett. Edward hingegen interessiert ... weiter auf filmstarts.de

Trailer bei YouTube und bei critic.de

  • AM STRAND Trailer German Deutsch (2018)
  • AM STRAND Trailer German Deutsch (2018)
  • AM STRAND I Offizieller HD-Trailer I Deutsch German I Ab 23. Oktober auf DVD und als Video on Demand
  • Am Strand - Trailer

Lars76

1962 sind Florence und Edward nach ihrer Heirat in einem Hotel am Chesil Beach abgestiegen, um dort ihre Flitterwochen zu verbringen. Der physische "Vollzug" der Ehe nach dem Abendessen gerät zu einem praktischen und emotionalen Desaster für die beiden frisch Verheirateten, es kommt zu einem Eklat und dem Versuch einer Aussprache am Strand, in deren Verlauf Florence ihr Desinteresse an Sex offenbart und Edward ein (nicht nur) für die damalige Zeit vermeintlich moralisch verwerfliches Angebot macht, um ihre Liebe und Ehe zu retten.
Eingebettet ist dieser Handlungsstrang in immer wiederkehrende, nicht chronologisch angeordnete Rückblenden aus ihrer oder seiner Perspektive, in denen ihr Kennenlernen und die Entwicklung ihrer Beziehung im Fokus gesellschaftlicher Konventionen gezeigt werden. Denn im Gegensatz zu Florence, die einer erfolgreichen Unternehmerfamilie entstammt, ist Edwards Vater als Grundschullehrer tätig, während seine aufgrund eines Unfalls hirngeschädigte Mutter sich küntlerisch, und dabei verhaltensauffällig, auslebt.
Zum Ende hin gibt es auch noch kurze Ausblicke in die Zukunft ('70er- und '00er-Jahre), in denen sich die Lebensläufe Florences und Edwards nochmals kreuzen, nachdem sie sich nach der nur Stunden haltenden Ehe nie mehr wiedergesehen haben.
"Am Strand" ist ein in gediegenen Bildern gefilmtes, unaufgeregtes Drama, das einige Aspekte (leider) nur anschneidet, die mich sehr interessiert hätten, aber mutmaßlich nicht zur Geschichte gehören. Ein Vergleich zur literarischen Vorlage ist mir aufgrund von Unkenntnis nicht möglich, aber da der Autor selbst das Drehbuch verfasst hat, kann man wohl von einer gewissen Werkstreue ausgehen.

7.0
  • Link in Zwischenablage kopieren
  • 0

Bitte warten ...

Nach oben

Anzeige